Search Results

Search results 1-20 of 26.

  • (Quote from lilalu) (Quote from Penelope) ich frage mich immer, wie authentisch die eigentlich sind- sie haben ihre schwere Vergangenheit, von der sie sich aber distanzieren müssen.... und das auch machen? also ihre eigenen früheren Ideale verraten, um heute zu bestehen.... Die sind irgendwie überholt, nur noch Relikte... so, wie die DDR immer weiter verschwinden wird, so verschwindet auch Die Linke.
  • (Quote from Paira) nein, "geheim" bedeutet ur, dass Du ein Recht darauf hast. Selbstverständlich kannst Du jedem (!) außerhalb des Wahllokals erzählen, wenn Du wählst. Du darfst auch das Kreuz für jemanden anderen in der Wahlkabine setzen, z.B. für Deine blinde Oma, wenn sie dabei ist oder meine Kinder haben für mich immer die Kreuz gesetzt (vorhin erst), solange sie noch nicht volljährig sind/waren.
  • (Quote from Evoluzzer) echt? ich dachte, die Kreuze werden vom Computer gezählt, wie kann der Knicke zählen?
  • ich denke den ganzen Tag an Frau Merkel, wie es der wohl heute so geht. Und wie sie morgen aufstehen wird- nachdem sie hoffentlich endlich nach über 30 Jahren mal ausschlafen konnte.
  • laschet für innen, von mir aus, der regiert ja nicht alleine... aber für das Ausland, wo es wirklich auf die Person, den Menschen an sich ankommt, kann ich mir ihn echt schlecht vorstellen. Da fehlt es irgendwie am staatsmännischen Auftreten, kein Plan, warum.... wirkt halt einfach zu "normal"? Vielleicht lacht er einfach zu viel.
  • (Quote from Zimtfee) wissenschaftliche Mitarabeitr an Unis. 60 Stunden für halbe Stellen, also circa 2200.- brutto.
  • (Quote from Zimtfee) äh, nein? das sind verschiedene Berufe. Es war eine Unterstütung der Diskussion um Ärzte-Gehälter.
  • (Quote from Zimtfee) mein Arztverwandter, lt. OA, hat mir sein Gehalt so aufgeschlüsselt: - Grundgehalt, ich glaube, so 5500.- - für Hintergrund-Dienste pauschal 3000.- brutto, wie viele weiß ich nicht, ich glaube, 3 pro Monat? - Beteiligung am Privatpatientenpool, da weiß ich nicht, wieviel - er hält noch Vorträge/Fortbildungen für Pflege- und Physiokräfte und - ist ab und zu mal im Rettungswagen dabei. Arbeitet an einer kirchlichen Klinik mit 36,5 Stunden Woche, ab Freitag mittag frei (es sei …
  • (Quote from EdenRose) das war doch schon vorher klar.... als es um die Wahl ging...alle Umfragen zeigten, dass die "Leute" Söder wollten.... aber nein, die Spitze hat sich auf <laschet geeinigt. Der ist bestimmt toll und nett, aber wenn ich mir ihn und seinen habitus als kleine und schmächtige rheinische Frohnatur neben Staatsmännern wie Putin etc.. vorstelle - alleine das schreckt schon ab.... er wirkt eben irgendwie immer durchschnittlich provinziell. Söder kommt da ganz anders daher, auch wen…
  • (Quote from Paradisi) erst recht ein Grund, sich nicht zufrieden zu geben mit dem, was man hat. nach meiner Erfahrung ist es auch weniger der finanzielle Aspekt, der eine gesunde Ernährung für die kids verhindert.
  • (Quote from Timba) aber das hat er doch? Es ist doch ein Unterschied, ob ich mit 16 anfangen, in die Kassen einzuzahlen und verlässliche Arbeitsverträge habe oder mit 29 vor meinem ersten unbefristeten Arbeitsvertrag stehe und bis dahin von Pizza und Cola leben musst. Zumal später Arbeitsbeginn zu schwindender Kinderzahl führt, was der Rente der dato 16jährigen Arbeitsanfänger auch nicht gut tut...
  • (Quote from Timba) dann ist es ja noch schlimmer...
  • (Quote from Timba) derjenige, der kauft, darf aber bitte auch so leben, wie er möchte und um nackte Existenzen geht es doch nicht, keiner muss in D auf der Straße leben oder Hunges sterben. Aber seine Wohnung, seinen Platz, ja, den muss man sich verdienen oder in der Lage sein, diesen z uschützen. Dass Ausbildungen etc.. vom Staat von der Allgemeinheit gezahlt werden, ist Teil des GG und diese Möglichkeit steht jedem (!) zur Verfügung. Auf die zu schimpfen, die das genutzt haben, ist schon etwas…
  • (Quote from chriecharlie) man weiß zum Beispiel, dass in den 70igern Jahren Migranten der 1. Generation, ohne Ausbildung, ohne Deutschkenntnisse, bis zu 30.000.- Mark pro Jahr in ihr Heimatland (Türkei) geschickt haben- einfach, weil jeder in der Familie fleissig und viel und hart gearbeitet hat. Damit hätte man leicht nach 10 Jahren oder so seine Wohnung kaufen können.
  • ein Haushalt - eben ein Haussstand, egal, wieviele Personen darin leben. Kann einer, können fünf sein. Es gibt verschiedene Formen, wie Armut gemessen wird und in D sagt man, dass ein Haushalt, der mit allen Einkünften unter 1400.- brutto im Monat zur Verfügung hat, vom Staat unterstützungsberechtigt ist. "Arm" global gesehen ist man, wenn ein Haushalt pro Tag weniger als einen US-Dollar zur Verfügung hat.
  • (Quote from lilalu) ich weiß, was Du meinst - nicht jeder ist in der Lage, sich selbst weiter zu bringen, aber es ist der falsche Weg auf die zu schimpfen, die es geschafft haben. es ist übrigens leider nichts Ehrenhaftes dabei, "zufrieden" zu sein mit dem status quo, wenn man genau weiß, dass man in einem Land lebt, in dem einen das in "Gefahr" bringen kann, dass jemand anderes, "größeres" kommt, der einem die Wohnung/das Häuslein "aufkaufen" kann. Das ist nicht ehrenhaft, sondern kurzsichtig g…
  • (Quote from lilalu) und warum haben die Leute, die da seit Jahrzehnten wohnen, nicht Sparpläne angelegt, bessere Qualifikationen erworben und Jobs bedient, die mehr Geld bringen? Warum soll derjenige, der das alles gemacht hat, sich nicht am Lohn seiner Mühen erfreuen?
  • (Quote from abraham) oder Handwerker und Ärzte, die bei/für Kollegen umsonst arbeiten und damit deren Vermögen mehren?
  • (Quote from Sugarlove) wird dann auch alles ndere angepasst? Dass 16jährige nicht nur wählen dürfen, sondern schon voll straffähig sind, Führerschein machen dürfen etc..? Denn das mit Wahlrecht ab 18 steht ja nicht unabhängig....