Search Results

Search results 1-20 of 184.

  • (Quote from Lian-Jill) Zudem ich es auch richtig finde, dass in einer Privatinsolvenz alles was "übrig" ist in die Schuldentilgung geht.
  • (Quote from lilalu) Ja klar, das macht das Kraut nicht fett und ist kein besonders hilfreicher Tipp. Ansonsten finde ich nicht, dass man davon ausgehen darf, dass erwachsene Schüler und Studenten immer ohne Probleme neben der Schule / Uni arbeiten können (besonders viel darf man für Bafög ja eh auch nicht verdienen, mein ich) UND DABEI DIE GLEICHEN GUTEN LEISTUNGEN ERBRINGEN. Uns als Sozialstaat sollte ja wichtig sein, dass die Schüler und Studenten auch was aus der Schulzeit oder dem Studium ma…
  • (Quote from Kulturschaffender) Warum auch nicht mehrfach aufgießen? Ist jetzt nichts außergewöhnliches. (Quote from Timba) Warum? Ich hatte als Vollzeitschüler des 2. Bildungswegs sogar weniger Geld als ein Student. Aber genau so viel Hunger wie mein AG2-empfangender-Nachbar und später als selbstfinanzierter Student mit Studiengebühren war es auch nicht so viel besser. Ich weiß, dass immer von dem "dauerhaften" als Unterschied gesprochen wird. Aber bei mir war das tatsächlich so, dass es oft nic…
  • Nahrungsmittel zu billig, wohnen zu teuer. So gleich sich das wieder aus.
  • (Quote from Bion) Geht sogar noch "teuerer" ich zahl 1,49 für den Liter. Würde aber auch mehr zahlen. In der Umgebung unseres geplanten Hauses wird gerade ein Laufstall mit Weideland neu gebaut. Zwar konventionelle Haltung, aber wenn es so wird wie der Bauer erzählt hat (und die Kühe wirklich entscheiden dürfen ob sie rein oder raus wollen), dann werd ich künftig dort meine Milch kaufen. Egal was sie kostet. Ist halt immer so ne Sache, wie viel Milch man verbraucht. Ich trink sehr unregelmäßig M…
  • (Quote from MrWinterbottom) Nein, wir haben weiterhin zu viel deutsche Milch. Im Handel seh ich auch hauptsächlich deutsche Milch, nur wenig Schweizer und Österreicherprodukte, vereinzelte irische Produkte. Sonstiges EU-Ausland oder gar außer-EU wäre mir noch nie aufgefallen. Und ich achte wirklich drauf, ich hab nämlich mal ne Software für das milchverarbeitende Gewerbe mitproduziert. Ein sehr großer Teil unserer deutschen Milch wird als Milchpulver verarbeitet und ins Ausland geschickt, weil h…
  • (Quote from Timba) Bei geringerer Produktionsmenge könnte man auch wieder tiergerechter Produzieren (entweder weniger Milch pro Kuh -> Rückzüchtung, oder keine Holsteiner mehr) oder eben mehr Platz pro Kuh, oder beides. Und wenn das dann auf den Mehrpreis umgelegt wird, dann bin ich auch bereit 2€ pro Liter zu zahlen und dem Bauern ginge es deswegen nicht schlechter
  • Zudem gibt's natürlich Hilfsmittel. Meine Oma hat zum Beispiel eine Haushaltshilfe die einmal wöchentlich kommt und neuerdings hat sie auch einen Staubsaugroboter. Um ihr Haus ist sie froh, es könnte sogar noch etwas größer sein, falls mal ne Pflegekraft für die Vollzeitpflege bei ihr einziehen sollte...
  • (Quote from meinereiner) Naja wenn man von den 160 qm nur 50qm nutzt, dann sind die anderen 90qm auch nicht sonderlich verdreckt. Räume die nicht verwendet werden muss man ja auch nicht ständig putzen. Zudem ist mir persönlich aufgefallen, dass nicht so vollgestellte Räume sich viel eher sauber halten lassen.
  • (Quote from Timba) Vor allem wenn die 120 qm (oder von mir aus lass es auch 250qm sein) der Person gehören. Ich kenne mehrere Renter, die in einem großen abbezahlten Haus wohnen und eben nur noch wenige Zimmer bewohnen, weil die Kinder ausgezogen sind und man nicht mehr mehr braucht / bewirtschaften kann. Beispielsweise Heizkosten sinken dann ja auch, weil ja nur die bewohnten Räume auch geheizt werden. Aber man kann die Leute ja nicht zwingen in ihrem Eigenheim Räume an fremde zu vermieten.
  • (Quote from Timba) Wobei es in ländlicher Region meines Wissens nach weder Wuchermieten noch Wohnungsmangel gibt. Zumindest hier gilt das ausschließlich im Stadtbusbereich. Sobald man den verlässt, wird's günstig.
  • (Quote from Timba) Es kann halt nicht jeder in der Innenstadt wohnen
  • Für sie ist es kein Akt der Solidarität sich impfen zu lassen sondern die frei e Entscheidung eines jeden. Sie selbst ist auch ungeimpft.
  • Für alle mal die Zusammenfassung des Koalitionsvertrags: youtu.be/rkHcqYBUjcc
  • Braun war ja jetzt zu Beginn von Corona oft präsent in den Medien. Ich fände ihm gar nicht so schlecht als CDU Vorsitz. Hauptsache nicht März. Mein Opa kennt den von früher aus der Arbeitswelt und nennt ihn durchaus intelligent und eloquent, aber skrupellos. So wirkt er auf mich auch. Ich hätte ihn gerne raus aus der Politik.
  • Da hätte ich jetzt vom Wortlaut her auch nicht an Klimawandel gedacht. Wie wir alle wissen, da läuft das System global nicht. Aber die Industrie umbauen? Hört sich für mich nicht so positiv an.
  • (Quote from MrWinterbottom) Gemäß dem Grundsatz "Never change a running system" sehe ich das kritisch. Allerdings hab ich noch nichts davon gelesen, was denn umgebaut werden soll?
  • (Quote from Tourist) ja klar. Jedes Pferd braucht alle 8 Wochen nen Hufschmied. Das kostet dann bei 4-Fach Beschlag mindestens 100€ (das wäre schon sehr billig). Ich zahl bei meinem alle 8 Wochen 158€. Aber er schafft ja ne gute Anzahl an Pferden am Tag (für Vollbeschlag ca. ne Stunde Arbeit) und hat mit Glück an einem Stall gleich 3-4 oder noch mehr Pferde zu machen. Also es gibt weniger lukrative Berufe. Die verdienen sicher über Mindestlohn
  • (Quote from Tourist) Also zum Köhler kann ich nichts sagen, aber Hufschmiede sind sehr gefragt Fast jeder den ich kenne (und ich kenne einige) sind komplett ausgebucht und nehmen keine neue Kunden mehr an. Die Preise steigen auch kontinuierlich durch hohe Nachfrage und wenig Angebot an. (Quote from Tourist) Naja so würde ich das nicht sagen. Es ist eine Sache der Prioritäten. Wenn die Priorität beim "ansparen" liegt und zwar mehrheitlich, dann können Geschäfte wie Kneipen, Lokale, Luxusgüter sch…
  • (Quote from Tourist) Dann gäbe es keine Insolvenzen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dass Arbeit generiert wird. a) Ein neues Unternehmen wird gegründet -> Dafür braucht jemand ordentlich Grundkapital und ggf. Investoren b) Ein bestehendes Unternehmen wird erweitert -> Das passiert normalerweise aus eigenen Mitteln. Sprich der Gewinn des Unternehmens wird wieder investiert Das System funktioniert nur, wenn das Geld im Umlauf ist, entweder durch Investition (ist für mich auch Umlauf) oder eben indem …