Posts by Volver

    Ich glaub ich würde sowas als Chance nutzen um mich in sowas wie vue.js einzuarbeiten, und serverseitig bleibe ich bei Java, JEE Webservices. Vor node.js gruselt es mir auch etwas. Man muss ja nicht unbedingt mehr javascript einsetzen als notwendig.


    Oder ich baue eine klassische JSF Anwendung ;-). Ich denke ja nach wie vor, mit der klassischen java-Webanwendung, mit JPA+Primefaces, erreicht man eine unschlagbare Produktivität.

    Hmm, es gibt sicherlich viele Möglichkeiten. Das was du schreibst ist alles berechtigt. Deshalb schrieb ich ja, dass sich so eine Frage pauschal nicht beantworten lässt. Ich denke das Wichtigste ist die Idee und das Team dahinter. Das Forum hier ist bspw. komplett in PHP geschrieben. Und man sieht, es läuft auch zuverlässig. Gleiches gilt für riesige Portale die mit Magento, Shopware oder WordPress aufgebaut werden. Da läuft hintenrum überall PHP.

    Volver, womit würdest Du so etwas technisch anpacken, wenn man alles von Grund auf neu programmieren will

    Das lässt sich pauschal meiner Ansicht nach nicht beantworten. Einige setzen in der Entwicklung auch backendseitig auf Javascript. Damit bin ich bisher noch nicht so gut gefahren. Ich schätze, dass ich für den Erstenrwurf persönlich auf PHP setzen würde bzw. auf Laravel oder Symfony als Framework. Wo die Reise endet, lässt sich bei so großen Projekten nicht direkt absehen.


    Es kann durchaus sein, dass die zweite Version aufgrund des Bekanntheitsgrades und somit auch aufgrund der finanziellen Möglichkeiten schon ganz anders aussieht.

    Alle so „so einfach wie du dir das vorstellst ist das nicht!!“

    Volver fand dann doch noch Mitstreiter und erstellte med2.

    Ich habe so etwas zugegebener Maßen aber auch schon häufiger gemacht und stoße hier keineswegs an meine Grenzen. Bei komplett individuellen Portalen etc. würde es aber nicht nur meine Zeit sein, sondern da gehört einfach viel mehr zu. In diesem Beitrag alles neu aufzuführen wäre etwas zu viel verlangt. Dazu existieren oben genug Beiträge. Das gesamte Portal müsste von Grund auf neu programmiert werden. Das kostet halt. Aber das wollen hier einige nicht hören.. Sonst bin ich der böse :winking_face_with_tongue:

    ein gewisser Doc Schüller hat es als fachfremder Autodidakt als echte glanzleistung allen vorgemacht)

    Zwischen einer einfachen Software-Installation (einer Software, welche man also zugekauft hat) und Konfiguration dieser Software und dem Konzipieren und entwickeln einer Software, liegen Welten. Dein Beispiel hinkt hier nicht etwas sondern extrem.


    PHP lernt man nicht von heute auf morgen, vorallem nicht objektorientiert. Genau so wenig wie man JavaScript, SQL und CSS nicht einfach so "mal eben" lernt. Und selbst wenn man sich damit von Grund auf neu beschäftigt, ist man trotzdem nicht in der Lage mal eben einfach so ein Portal dieser Größe aufzuziehen. Dazu gehört sehr viel Disziplin und ebenso Verständnis für die Programmierung. Ich weiß wirklich nicht wo der Irrglaube herkommt, dass dies total einfach ist und man alles selbst machen kann. Ich denke das liegt daran, weil einige sich mal oberflächlich mit HTML beschäftigt haben und denken, dass dies eine Programmiersprache wäre. Anders kann ich mir das Phänomen nicht erklären.


    Ich kann hier ja mal eine Klasse verlinken, welche u.a. in der Software unseres Forums vorkommt. Diese Klasse repräsentiert eine Menüseite.


    https://github.com/WoltLab/WCF…/data/page/Page.class.php


    Wenn dir hier alles spanisch vorkommt, besuch erst einmal einen Kurs um Grundlagen in OO-Programmierung zu bekommen.

    Skadie kann sich orientieren an gleichklang.de - das ist eine unkonventionelle, kostenpflichtige Partnerbörse.

    Und das hat mit Sicherheit keine 250.000 EUR gekostet.

    Übrigens würde ich hier gegen wetten. Ich würde darum wetten, dass die Börse im Laufe der Zeit sogar mehr als 250.000 gekostet hat. Ich weiß wirklich nicht wo du solch eine Aussage herholst. Ich betreue ähnlich große Projekte (bzw. etwas kleinere) und die werfen jährlich Beiträge im 6 stelligen Bereich netto an Entwicklung ab.

    Und das hat mit Sicherheit keine 250.000 EUR gekostet

    Du scheinst ja echt Ahnung zu haben. Was denkst du, was eine Plattform kostet, an der mindestens ein Jahr programmiert werden muss und das von mehr als einer Person. Zusätzlich müssen genaue Lasten und Pflichten definiert werden, dies kostet ebenfalls Geld. Es werden Meilensteine definiert, welche bei erreichen durch eine Abteilung der Qualitätssicherung abgenommen wird. Oft hat der Kunde hier noch einige Wünsche. Denkst Du auch das passiert kostenlos? Was denkst Du denn was Werbung kostet? Was denkst du was ein Server monatlich kostet welcher den hohen Traffic abfängt und handlen kann? Was denkst du was die Techniker kosten die den Server betreuen? Was denkst du was eine individuelle Schnittstelle zu irgendwelchen anderen System oder Dienstleistern kostet oder was die Betreuung der Seite im Verlauf durch die Agentur kostet?


    Die Seite muss ja ebenso konkurrenzfähig sein. Du kannst natürlich auch irgendwas programmieren lassen ohne ordentliche Qualitätssicherung und Planung und hoffen, dass böse Buben durch SQL Injections sich keinen Zugang beschaffen und deinen Kopf dafür hinhalten. Wenn die es aber trotzdem schaffen, hast du deine Seite aufgrund von DSGVO Verstößen schneller dicht als du gucken kannst. Zusätzlich kannst du ordentlich blechen.


    Ich weiß nicht woher du deine Aussage nimmst und ob du in der IT überhaupt beruflich unterwegs bist, aber deine Aussage ist wirklich ganz großer Schwachsinn. Aber ich lasse dir deine Meinung gerne, auch wenn ich oben in der Kalkulation und der Aufführung sicherlich noch x weitere Punkte vergessen habe. Sowas wie Backup-Speicher, Server balancing bei hohem Traffic, etc.


    Gruß

    Volver

    Eine Single-Börse beinhaltet u. A sehr viel individuelle Programmierung. Dazu gehören individuellen Mitgliedschaften, Registrierungen, Foto-Uploads, Spambekämpfungsmethoden, Chatfunktionen, Abonnements, Reaktionssystem für Bilder und Beiträge, Artikelfunktion, Newsletter, ordentliche Datenbankstruktur, ordentliches Template (alleine hier hängt man mehrere Monate fest bis jeder Griff auf jedem Endgerät passt).


    Ich kann dir mit ziemlicher Sicherheit und Erfahrung sagen, dass solch eine individuelle Entwicklung nach Aufnahme eines Lastenhefts und allen dazugehörigen Anforderungen mindestens im hohen 5-stelligen Bereich ist bzw. ggf. sogar ab einem 6-stelligen Bereich starten könnte. Eine günstige Agentur nimmt ca. ab 70 EUR Entwicklung die Stunde. Da du dich aber eine professionelle Agentur bzw Firma verlassen musst, wird es eher an 90-100 Euro die Stunde liegen. Immerhin muss so ein Projekt täglich gepflegt werden. Fehler sind in Softwareprojekten definitiv unvermeidbar, somit kommen hier auch Serviceverträge mit der Agentur zustande oder monatliche Kosten welche den Support abdeckt. Übrigens kostet natürlich auch die Aufnahme des Lastenheftes Geld. So eine Aufnahme zieht sich oft Wochen oder Monate.


    Angenommen alles klappt und alles ist entwickelt. Wie machst du deine neue Börse bekannt? Werbung kostet Geld. Google-Klicks kosten Geld (AdWords). Gleichzeitig muss man sich fragen, weshalb die neue Börse anstatt die bisherigen verwendet werden soll.


    Wenn du nicht mal eben so 250.000 EUR locker rumliegen hast, verwirf die Idee am besten.


    So meine Meinung.


    Gruß

    . Man lernt HTML und programmiert alles selber (kann bei einfachen Sachen die einfachste Lösung sein

    HTML ist keine Programmiersprache. Damit lässt sich nicht programmieren. Somit auch keine dynamischen Inhalte erstellen.


    Grundsätzlich ist ein Baukasten natürlich etwas unprofessionell und oft nicht so Suchmaschinenfreundlich. Für einfache Webseiten kann man diesen aber verwenden.

    Hallo,


    danke für das Lob. Das freut das Team und vor allem mich natürlich sehr und motiviert selbstverständlich ungemein.


    Wir geben uns alle Mühe, euch ein sauberes und schnelles Forum bereitzustellen ohne Absicht auf Einnahmen durch Werbung o.Ä.


    Ich hoffe, dass wir noch einige Jahre in dem gewohnten Format fortfahren können.


    Grüße

    Volver

    Hallo zusammen,


    ich möchte mich im Namen des gesamten Teams für die Erstellung von verschiedenen Logoentwürfen bedanken. Wir möchten, dass die Community entscheidet welcher Logo zukünftig verwendet wird.

    Einige Regeln und Hinweise zur Abstimmung:

    • Die Umfrage endet am 25.04.2021 um 18:00 (genau eine Woche Laufzeit).
    • Es darf nur eine Stimme abgegeben werden pro Konto. Es wird Ausschau nach potentiellen Fake-Accounts gehalten. Ich möchte hier noch einmal daran erinnern, dass ebenso ein "Doppel-Account-Verbot" besteht. Wenn 2 Forenmitglieder sich einen Internet-Anschluss/ PC teilen und beide getrennt mitstimmen wollen, wäre das jetzt der richtige Zeitpunkt, ihren "Doppelaccount" dem Forenteam mitzuteilen (vgl. Forenregel III.2).
    • Teilnehmer sind nicht sichtbar, damit kein "Gruppen-Voting" stattfindet und man sich nicht an anderen Personen orientieren kann.
    • Die Ergebnisse sind erst nach Abgabe der eigenen Stimme ersichtlich.
    • Abgegebene Stimmen dürfen nicht mehr verändert werden. Somit geht bitte sorgfältig mit eurer Stimme um.
    • Das Umfrage-Thema wird geschlossen. Diskussionen können wie gewohnt hier geführt werden.

    Viel Spaß beim Abstimmen!



    Grüße

    Volver