Hilfe meine Kinder sind Zuhause

Wichtig: Das Forum wird in den kommenden Wochen aktualisiert, bitte siehe hier.
  • Zudem hat mir ein einzelner Tag nicht zum erholen ausgereicht. Zwei Tage hintereinander frei sind was ganz anderes als nur einer und in der Woche noch einer

    Aber du arbeitest doch wenn eh nur an einigen Tagen und nicht an allen, oder? Zumindest von der Arbeit hättest du dann ja Erholung.

    Nein, es wäre eine 5 Tage Woche mit einem Tag in der Woche und Sonntags frei. Allerdings nicht 8 Stunden, sondern wohl nur 4-5 Stunden. Dafür hole ich dann gleich die Kinder ab und muss mich um die kümmern, was Hausaufgaben oder Termine anbelangt. Und den Rest mit Haushalt und Einkauf müsste dann auch neu strukturiert werden.

  • Hosen kaufen für's Kind. :woozy_face: Die Jeans in 182 werden langsam zu kurz. Das Kind hat die langen Beine seines Vaters geerbt und ist sehr schmal.

    Zwei Hosen bestellt in 29/34. Zu kurz, bzw. die eine ging gerade so. 29/36 gibt es nur sehr wenige und sehr teure, 30/36 kann er sich ohne zu öffnen runterziehen.

    Mein Beileid :winking_face: Ich suche gerade Hosen in der 140. Überall ausverkauft. Das Gummiproblem haben wir auch. Schon mal Hosenträger angeboten? :nerd_face: Gibt sicher ein paar coole.

    Hosenträger sind ne gute Idee. Nur leider ist mein Junior so dünn/schlank, dass die Hosen so richtig abstehen, da da tlw. noch ein halbes Kind zusätzlich rein passen würde (zumindestens am Hosenbund).

  • Zudem hat mir ein einzelner Tag nicht zum erholen ausgereicht. Zwei Tage hintereinander frei sind was ganz anderes als nur einer und in der Woche noch einer

    Aber du arbeitest doch wenn eh nur an einigen Tagen und nicht an allen, oder? Zumindest von der Arbeit hättest du dann ja Erholung.

    Nein, es wäre eine 5 Tage Woche mit einem Tag in der Woche und Sonntags frei. Allerdings nicht 8 Stunden, sondern wohl nur 4-5 Stunden. Dafür hole ich dann gleich die Kinder ab und muss mich um die kümmern, was Hausaufgaben oder Termine anbelangt. Und den Rest mit Haushalt und Einkauf müsste dann auch neu strukturiert werden.

    Ah, das ist dann natürlich blöd.


    So ganz generell würde es aber sicher weder den Kindern noch deinem Mann schaden, wenn du mal außer Haus wärst und sie alleine klarkommen müssen…

  • Mein Beileid :winking_face: Ich suche gerade Hosen in der 140. Überall ausverkauft. Das Gummiproblem haben wir auch. Schon mal Hosenträger angeboten? :nerd_face: Gibt sicher ein paar coole.

    Das habe ich ihn tatsächlich schonmal gefragt. Würde er nie tragen, ist doch total uncool. :upside_down_face:

  • So ganz generell würde es aber sicher weder den Kindern noch deinem Mann schaden, wenn du mal außer Haus wärst und sie alleine klarkommen müssen…

    Ja klar, würde ich auch so sehen, nur fehlt uns da am Tag etwas an Betreuungszeit. Und zwar zwischen 14 Uhr und wenn mein Mann nach Hause kommt. Das kann spontan zwischen 15:30 und 17 Uhr sein, je nach Länge der Besprechungen und Arbeitsanreicherungen :grinning_face:

    Ich hadere noch sehr mit mir irgendwie meine Schwiegermutter einzuspannen. Mein Mann hatte vorgeschlagen ihr was zu bezahlen. Bitte gehts noch? :thumbs_down_medium_light_skin_tone::face_with_steam_from_nose: Ihren anderen Enkel hat sie täglich bei sich zu Hause und kümmert sich mehr als die Eltern um ihn, er schläft auch oft bei ihr.

  • Ich meinte jetzt weniger die Zeit unter der Woche, sondern halt den Samstag…


    Mögen die Kinder denn die Schwiegermutter? Im Zweifel ist länger betreuen lassen und länger spielen mit Gleichaltrigen dann vielleicht doch die bessere und spannendere Alternative. Vor allem, wenn die Schwiegermutter dafür auch noch Geld bekommen soll :smiley_emoticons_irre:

  • Oh man, mein Mann musste die Kleine heute Vormittag aus dem Kindie abholen. Sie ist gegen ne Wand gestoßen und hat jetzt ne riesige Beule am Kopf. :face_with_head_bandage::-$:face_screaming_in_fear:Sie war aber Gsd den Rest des Tages fit und fidel, also kein Kopfweh oder Schwindel oder so. Jetzt liegt sie im Bett und wird wohl gleich schlafen.

  • Sunny: was macht die Beule? Bei so kleinen Kindern ist meist am nächsten Tag nichts mehr zu sehen. Nicht mal blau, ich frage mich immer wie die das machen. Ich brauche nur dran zu denken und habe schon blaue Flecken. :grinning_squinting_face:


    Fällt das so sehr ins Gewicht, wenn zwei oder drei Stunden dazukommen? Das ist ja krass…

    Ich habe das nochmal genauer nachgerechnet. Wir zahlen momentan für beide Kinder bis 14 Uhr 395 €. Bis 15 Uhr würde es 420 € kosten, bis 16 Uhr 470 €. Wäre jetzt nicht die Welt, aber der Kleine müsste die Kitagruppe wechseln, weil die einzelnen Gruppen imUhr hämer zeitgestaffelt betreut sind. Und um 15 tten wir auch nichts gewonnen, weil mein Mann da von der Arbeit noch nicht da ist. Und bis 16 Uhr ist uns zu lang.


    In zwei Jahren kommt der Kleine hoffentlich in die Schule, da wird es deutlich günstiger.


    Hatte ich schon erwähnt, dass die äusserst ehrgeizige Mathelehrerin vom Großen (1. Klasse) für die Kinder netterweise Matheübungen für die Sommerferien austeilen wird? Wurde auf dem Elternabend mitgeteilt. :partying_face: Zum allgemeinen Hausaufgabenthema hat sich leider fast niemand geäussert. Eine andere Mutter hatte nur angefragt, ob das besprochen werden könnte, aber die Lehrerin meinte, dass wäre ein individuelles Thema, dass man bitte einzeln mit den Lehrern bespricht.

  • Ich habe das nochmal genauer nachgerechnet. Wir zahlen momentan für beide Kinder bis 14 Uhr 395 €. Bis 15 Uhr würde es 420 € kosten, bis 16 Uhr 470 €. Wäre jetzt nicht die Welt, aber der Kleine müsste die Kitagruppe wechseln, weil die einzelnen Gruppen imUhr hämer zeitgestaffelt betreut sind. Und um 15 tten wir auch nichts gewonnen, weil mein Mann da von der Arbeit noch nicht da ist. Und bis 16 Uhr ist uns zu lang.


    In zwei Jahren kommt der Kleine hoffentlich in die Schule, da wird es deutlich günstiger.


    Hatte ich schon erwähnt, dass die äusserst ehrgeizige Mathelehrerin vom Großen (1. Klasse) für die Kinder netterweise Matheübungen für die Sommerferien austeilen wird? Wurde auf dem Elternabend mitgeteilt. :partying_face: Zum allgemeinen Hausaufgabenthema hat sich leider fast niemand geäussert. Eine andere Mutter hatte nur angefragt, ob das besprochen werden könnte, aber die Lehrerin meinte, dass wäre ein individuelles Thema, dass man bitte einzeln mit den Lehrern bespricht.

    Das kann ich gut verstehen, Betreuung bis 16 Uhr wollten wir auch nicht. Bei uns an der Schule gibt's ja blöderweise nur die Möglichkeit, bis Schulsschluss(also 11:50) oder mit Betreuung bis 15:50, vorher abholen nur in Ausmahmefällen. Eigentlich war ich erst dafür, weil wir immer mal wieder Tage haben, an denen dann Oma und Opa abholen müssen, oder er mit seiner Schulfreundin mit heim geht. Und das jede Woche anders, weil ich immer anders arbeite. Mein Mann hat mich aber überzeugt, dass wir es nicht machen und da bin ich jetzt echt froh drum. Sonst blieben uns von den Nachmittagen gerade mal 2 Stunden, bis es Abendessen gibt, da hätten wir ja nie mal ins Schwimmbad gekonnt oder so. Und jetzt(das war vor einem Jahr noch unvorstellbar) können wir ihn sogar schonmal ne Stunde allein daheim lassen.

    Oh je, das finde ich so doof, wenn die Kinder sogar für die Ferien noch was aufbekommen. Und das wird ja dann bestimmt auch umfangreicher als normale Hausaufgaben. Ich hoffe, das kommt bei uns nicht auch.

  • Bei den Kinderhosen mit Gummizug innen ging es ja immer noch. Das gibt es bei den Herrengrößen nicht mehr, und Gürtel will er nicht.


    schau mal bei zara-man... die haben echt schmal geschnittene hosen und die sind überraschend lang. auch die von jack&jones.

    Augen auf bei der Berufswahl!

  • Hatte ich schon erwähnt, dass die äusserst ehrgeizige Mathelehrerin vom Großen (1. Klasse) für die Kinder netterweise Matheübungen für die Sommerferien austeilen wird?

    Das ist natürlich :smiley_emoticons_zensiertnew: .


    Wir hatten das nur einmal - als die Große in der 2. Klasse war > da waren es aber die Herbstferien (also innerhalb des Schuljahres).

    Das war dann immer unsere Mittagspausenbeschäftigung im Hotel :smiley_emoticons_wink2:. Vormittags am Strand - dann Mittags Essen (AI) im Hotel > und damit es nicht mit vollem Magen ins Meer oder den Pool ging, waren wir dann immer für ne 1/2,3/4 h auf dem Zimmer - und da wurde was gemacht. Ließ sich dann aber auch nicht vermeiden, dass einige Blätter Wasserflecken hatten :smiley_emoticons_pfeif2: (aber die Lehrerin wusste Bescheid und hat es mit Humor genommen).


    Sonst war es bislang immer nur so - dass die Kids die Seiten/Aufgaben in den Arbeitsheften ausfüllen konnten - die nicht gemacht wurden > egal über welche Ferien -- unterjährig natürlich immer nur so weit, wie sie in dem Moment schon waren. War aber nie ein Muss, sondern ein Kann.

  • Allen Kindern alles Gute zum Kindertag!


    Hätten wir nicht Regen und Gewitter, würde ich mit den Kindern Eis essen gehen. Dann spielen sie eben mit ihren Geschenken nachher. :smiling_face_with_hearts:

  • Allen Kindern alles Gute zum Kindertag!


    Hätten wir nicht Regen und Gewitter, würde ich mit den Kindern Eis essen gehen. Dann spielen sie eben mit ihren Geschenken nachher. :smiling_face_with_hearts:

    Ich glaube - das wird nur im Osten so gemacht :winking_face: . Im "Westen" ist das nicht so bekannt und üblich.


    Hier ist dann echt im Kindergarten was los - bzw. Grundschule/Hort machen ein Kindertagsfest



    Selbst meine Beiden bekommen noch ein kleines 🎁. Früher war es mehr Spielzeug o.ä.

    Jetzt sind es praktische Dinge. Junior brauchte sowieso ein neues Basecap und die Große ist Snoopy-Fan, und da hab ich gestern Slips gesehen und gleich gekauft.

  • Das ist ja auch okay, nur was Kleines. Die Kinder haben schließlich zum Mutter- und Vatertag auch was gebastelt. Meine beiden haben Katzenzungen, einen Handventilator zum Kurbeln (hat 1€ gekostet) und eine Mini-Blecheisenbahn zum aufziehen bekommen. :D:(:

    Hier feiert das kein Mensch, das stimmt. Nicht mal der Kindergarten. Bei meinen Eltern finden verschiedene Aktionen von den Trägern und Sozialverbänden statt.


    Und schon kloppen sich die beiden schon wieder. :face_with_steam_from_nose:

  • Hier war in der Grundschule auch nicht eine Erwähnung davon. Das es so was gibt habe ich erst im Osten bzw Berlin erfahren.


    Schade, an die Kinder sollte man öfter denken.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Hier war in der Grundschule auch nicht eine Erwähnung davon. Das es so was gibt habe ich erst im Osten bzw Berlin erfahren.

    Da kennt man dann eher den Internationalen Kindertag irgendwann im September :thinking_face:.

    Wobei der aber auch nur selten mit irgendwelchen Feierlichkeiten verbunden war.


    Schade, an die Kinder sollte man öfter denken.

    Im Osten hatte ja fast jeder seinen Tag - der stellenweise auch "gefeiert" wurde.

  • Hier merkt man vom Kindertag genau gar nichts. Ich wusste früher nicht mal, dass es den überhaupt gibt, habe erst hier im Forum davon gelesen.


    Ich amüsiere mich derzeit über den Mathe-/Klassenlehrer meines Großen. Kind war doch am Montag nach der Konfirmation gemäß Landesrecht BW vom Unterricht beurlaubt. Und jetzt möchte der Lehrer tatsächlich eine schriftliche Entschuldigung für das Fehlen an diesem Tag haben. Lustiger junger Mann.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!