Sammelthread für verschobene OT-Inhalte aus dem Corona-Impfwirkungsthread und Sonstiges zu Impfungen

  • Ich kann nur was zu Punkt 1.) sagen.

    Im Impfzentrum hatte ich auch nur meinen alten Impfausweis dabei. Sie haben mir dann eine Zettel mitgegeben und den Tipp den internationalen Impfpass zur Zweitimpfung mitzubringen. Sie werden dann beide Impfungen eintragen und den Zettel zerreißen.

    Den Impfausweis habe ich bei meinem Hausarzt bestellt und hole ihn nächste Woche ab. Dort bekomme ich aus der Datenbank bzw aus dem alten Impfpass noch aktuelle Impfungen nachgetragen. Deshalb ist der Hausarzt besser als die Apotheke, finde ich.

  • So, der schmerzende "BioNtech-Arm" ist jetzt am zweiten Tag auch weg.



    Ich hätte aber mal zwei wichtige Fragen:

    1.) Ich hatte leider keinen Impfpass bei der Impfung, da ich so etwas nie besessen habe. Mir wurde gesagt, dass ich den beim HA oder der Apotheke ausstellen lassen und die Impfung übertragen lassen kann. Hat dazu jemand Empfehlungen? Apotheke wäre mir natürlich lieber, weil man beim HA immer Termin und Wartezeiten hat. Mache das so das einfach in der Apotheke? Wer unterschreibt/stempelt das dann?


    2.) Zum digitalen Impfpass: Ich habe die Corona-Warn-App drauf und die kann in der neuesten Version auch den QR-Code von meiner Impfbescheinigung scannen. Ich bekomme aber ständig einen Fehler? Kann ich den Nachweis erst hinterlegen, wenn ich beide Impfungen hatte? Ich wollte zumindest diese Erstimpfung übergangsweise hinterlegen, da ich ja noch keinen gelben Impfpass habe.

    Hast du denn schon den richtigen Code bekommen?

    Ich gestern im Impfzentrum noch nicht.

    Auf dem WDR würde gesagt, in vielen Impfzentren würden bereits Geimpften der Code jetzt unaufgefordert zugeschickt.


    Bevor ich nicht sicher bin ob mir was zugeschickt wird werde ich mir keinen Code in einer Apotheke ausstellen lassen.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • 2.) Zum digitalen Impfpass: Ich habe die Corona-Warn-App drauf und die kann in der neuesten Version auch den QR-Code von meiner Impfbescheinigung scannen. Ich bekomme aber ständig einen Fehler? Kann ich den Nachweis erst hinterlegen, wenn ich beide Impfungen hatte? Ich wollte zumindest diese Erstimpfung übergangsweise hinterlegen, da ich ja noch keinen gelben Impfpass habe.

    Da die erste ja im Grunde noch „nichts wert“ ist, könnte ich mir vorstellen, dass das einfach erst mit der zweiten klappt. Mit der Erstimpfung trägt man ja auch nicht ständig seinen Impfpass rum, bringt einem ja sowieso nichts.

  • Auf dem WDR würde gesagt, in vielen Impfzentren würden bereits Geimpften der Code jetzt unaufgefordert zugeschickt.

    Ich habe bei der Zweitimpfung im Impfzentrum extra nachgefragt, wie das mit dem Code laufen soll. Die haben mich erst angeguckt, als ob sie davon noch nie was gehört haben. Nur einer hat dann gemeint, das sei alles noch nicht geklärt und überhaupt...

  • 2.) Zum digitalen Impfpass: Ich habe die Corona-Warn-App drauf und die kann in der neuesten Version auch den QR-Code von meiner Impfbescheinigung scannen. Ich bekomme aber ständig einen Fehler? Kann ich den Nachweis erst hinterlegen, wenn ich beide Impfungen hatte? Ich wollte zumindest diese Erstimpfung übergangsweise hinterlegen, da ich ja noch keinen gelben Impfpass habe.

    Ich habe das so verstanden, dass man dann beim nächsten Termin im Impfzentrum einen QR-Code bekommen kann zum Scannen in der App.

    Der von meiner 1. Impfbescheinigung lässt sich nämlich auch nicht scannen. :winking_face:

  • So, der schmerzende "BioNtech-Arm" ist jetzt am zweiten Tag auch weg.



    Ich hätte aber mal zwei wichtige Fragen:

    1.) Ich hatte leider keinen Impfpass bei der Impfung, da ich so etwas nie besessen habe. Mir wurde gesagt, dass ich den beim HA oder der Apotheke ausstellen lassen und die Impfung übertragen lassen kann. Hat dazu jemand Empfehlungen? Apotheke wäre mir natürlich lieber, weil man beim HA immer Termin und Wartezeiten hat. Mache das so das einfach in der Apotheke? Wer unterschreibt/stempelt das dann?


    2.) Zum digitalen Impfpass: Ich habe die Corona-Warn-App drauf und die kann in der neuesten Version auch den QR-Code von meiner Impfbescheinigung scannen. Ich bekomme aber ständig einen Fehler? Kann ich den Nachweis erst hinterlegen, wenn ich beide Impfungen hatte? Ich wollte zumindest diese Erstimpfung übergangsweise hinterlegen, da ich ja noch keinen gelben Impfpass habe.


    2.) Zum digitalen Impfpass: Ich habe die Corona-Warn-App drauf und die kann in der neuesten Version auch den QR-Code von meiner Impfbescheinigung scannen. Ich bekomme aber ständig einen Fehler? Kann ich den Nachweis erst hinterlegen, wenn ich beide Impfungen hatte? Ich wollte zumindest diese Erstimpfung übergangsweise hinterlegen, da ich ja noch keinen gelben Impfpass habe.

    Ich habe das so verstanden, dass man dann beim nächsten Termin im Impfzentrum einen QR-Code bekommen kann zum Scannen in der App.

    Der von meiner 1. Impfbescheinigung lässt sich nämlich auch nicht scannen. :winking_face:


    Ich glaube sogar erst 2 Wochen nach der 2.Impfung, wenn ich das eben bei Dr.Specht (ZDF) richtig verstanden habe.

  • Auf dem WDR würde gesagt, in vielen Impfzentren würden bereits Geimpften der Code jetzt unaufgefordert zugeschickt.

    Ich habe bei der Zweitimpfung im Impfzentrum extra nachgefragt, wie das mit dem Code laufen soll. Die haben mich erst angeguckt, als ob sie davon noch nie was gehört haben. Nur einer hat dann gemeint, das sei alles noch nicht geklärt und überhaupt...

    Als ich im Impfzentrum nachgefragt habe wurde auch nur gesagt, ja, das habe man heute in der Presse auch erfahren.


    Insofern glaube ich, es ist einfach nur noch nicht überall soweit, was nicht heißt das es nicht so kommt.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos


  • 1.) Ich hatte leider keinen Impfpass bei der Impfung, da ich so etwas nie besessen habe. Mir wurde gesagt, dass ich den beim HA oder der Apotheke ausstellen lassen und die Impfung übertragen lassen kann. Hat dazu jemand Empfehlungen? Apotheke wäre mir natürlich lieber, weil man beim HA immer Termin und Wartezeiten hat. Mache das so das einfach in der Apotheke? Wer unterschreibt/stempelt das dann?

    Meine Nachbarin arbeitet in der Apotheke und sie meinte, sie kriegen ständig Anfragen nach Impfpässen, weil die Ärzte in deren Umkreis auch keine mehr haben (die Apotheke aber auch nicht). Sind wohl auch gerade Mangelware.

  • Ich weiss auch nicht ob das in D wirklich alle Ärzte /Impfzentren machen.

    naja so wie ich es mitbekommen habe, wird allen die Kreuzimpfung angeboten, die vor der Empehlung nur noch ab 60 Astra erhalten haben. Die haben alle , ohne selbst fragen zu müssen gleich einen neune Termin mit Bionetc oder Moderna zugeschickt bekommen.


    Wer nach der Empfehlung sich "freiwillig" für Astra entschieden hat bekommt auch das 2. mal Astra.

  • Ich weiss auch nicht ob das in D wirklich alle Ärzte /Impfzentren machen.

    Das ist hier der normale Vorgang für alle die unter 60 sind und *vor dem vollständigen Impfstopp für Astra bei unter Sechzigjahrigen* als Erstimpfung Astra bekamen und bei der Erstimpfung auch keine Wahl hatten als Astra. Weil Biontech nur für die Älteren und bestimmte Gruppen benutzt wurde.


    Wer aber danach die Wahl und nach dem kompletten Impfstopp noch Astra wollte, sich dafür entschieden hat, bekommt als Zweitimpfung keine Kreuzimpfung.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Ich weiss auch nicht ob das in D wirklich alle Ärzte /Impfzentren machen.

    naja so wie ich es mitbekommen habe, wird allen die Kreuzimpfung angeboten, die vor der Empehlung nur noch ab 60 Astra erhalten haben. Die haben alle , ohne selbst fragen zu müssen gleich einen neune Termin mit Bionetc oder Moderna zugeschickt bekommen.


    Wer nach der Empfehlung sich "freiwillig" für Astra entschieden hat bekommt auch das 2. mal Astra.

    Noch nicht mal einen neuen Termin aber dann automatisch Biontech oder Moderna.


    Ich habe Moderna bekommen nach Erstimpfung Astra. Der Zweittermin wäre normalerweise nicht verlegt worden nur das Mittel ein anderes (ich habe ihn aber um 2 Wochen nach hinten verlegen lassen, das ist aber nicht Standard)

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • wieso bekommst du 2 x Astra? Bist du über 60 Jahre ...sonst würde dir doch Biotec "zustehen" und mitlerweile ergaben die Ergebnisse für die Kreuzimpfung sogar eine höhere Wirksamkeit , als "nur" Astra?

    Ich bin 33, aber in Österreich, hier wird weiterhin AZ auch an U60 verimpft.

    Ich komm auch aus Österreich, kenne aber niemand der eine Kreuzimpfung bekommen hat. Mein Mann (37) hat Biontech bekommen, ich (53) auch. Nur einer aus dem Büro meines Mannes (53) hat Astra bekommen, beide Male.

    Mein Mann hätte die Chance auf Johnson gehabt, hätte er sich für die Impfaktion seines Betriebes entschieden.

    Warum was, wieso und wem geimpft wird, hab ich bis heute noch nicht rausgefunden.


    Ich war heute das 2. impfen. Da ich immunsupprimiert bin, sagte die Ärztin auf meine Nachfrage diesbezüglich, sie würde mir empfehlen, einen Antikörpertest machen zu lassen, da die Möglichkeit besteht, daß man keine Antikörper entwickelt.


    Jetzt frag ich mich, ob es Sinn macht sich darauf testen zu lassen. Wenn ich Antikörper habe ok, aber wenn ich keine habe, kann ich es eh nicht ändern. Also wozu testen lassen?

    Ich bin eine Elfe – nur zu schwer zum fliegen – aber ich bin eine Elfe! 🧚‍♀️

  • mpfgegner die darauf hoffen dass sich andere impfen lassen...sind mehr oder weniger Egoisten

    das war doch schon immer so

    ich bin seit Jahren immunsupprimiert und wie andere in gleicher Lage oder Schwangere etc.. lebe ich seit Jahren, wie nun alle halt mit Corona.

    Ich finde es eine Frechheit, dass sich Leute, die sich impfen lassen könnten (ich gegen das meiste nicht!!) auf Herdenimmunität setzen, ohne, was dafür für die Leute beizutragen, die es nicht können.

  • Aber trotz allem darf das ja jeder für sich selbst entscheiden. Und mal ehrlich, ob ich damit irgendwelchen fremden Menschen einen Gefallen tue, steht auf meiner Entscheidungsliste für oder gegen eine Impfung ziemlich weit unten. Klar, wenn man selbst betroffen ist oder Betroffene kennt, ist man da wahrscheinlich anders sensibilisiert, aber ich würde einfach mal vermuten, dass das auch bei vielen anderen Menschen keine Rolle spielt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!