Verkäufer/Verkäuferin

  • Arbeitet hier jemand im Verkauf egal welche Branche ? Ich arbeite in einer Bäckerei als Verkäuferin. Ich muss sagen die Leute haben sich sehr verändert. Viel sind nur an rummotzen. Kommen vor Ladenschluss und wollen noch dies und das und schimpfen das das nicht mehr da ist. Oder sehen das Brötchen in 5 min fertig sind. Ab und zu hab ich auch schon zurück gekotzt.

  • Ja, da bekommt man einiges ab unter Umständen. Es gibt aber auch tolle Kunden.

    Mir hat es immer geholfen zu sehen, dass es die eigenen Probleme sind, die die Leute quälen und es mit mir nix zu tun hat. Zurückhekotzt habe ich höchst selten, ich habe darauf hingewiesen, dass man sich als Kunde nicht alles herausnehmen darf und Lösungen vorgeschlagen: ist a nicht mehr da, dann habe ich b, was ähnlich ist usw.

  • Arbeitet hier jemand im Verkauf egal welche Branche ? Ich arbeite in einer Bäckerei als Verkäuferin. Ich muss sagen die Leute haben sich sehr verändert. Viel sind nur an rummotzen. Kommen vor Ladenschluss und wollen noch dies und das und schimpfen das das nicht mehr da ist. Oder sehen das Brötchen in 5 min fertig sind. Ab und zu hab ich auch schon zurück gekotzt.

    Ich hab vor 20 Jahren im Studium nebenher beim Bäcker gearbeitet. Die waren damals schon so.

    If you want to know what a man's like, take a good look at how he treats his inferiors, not his equals

  • Ja, da bekommt man einiges ab unter Umständen. Es gibt aber auch tolle Kunden.

    Mir hat es immer geholfen zu sehen, dass es die eigenen Probleme sind, die die Leute quälen und es mit mir nix zu tun hat. Zurückhekotzt habe ich höchst selten, ich habe darauf hingewiesen, dass man sich als Kunde nicht alles herausnehmen darf und Lösungen vorgeschlagen: ist a nicht mehr da, dann habe ich b, was ähnlich ist usw.

    Versuche ich auch. Geht schon los bei den preiserhöhungen. Da bekommt man schon die Wut mit.

  • Hatte letzte Woche meinen letzten Tag im Verkauf und ich mach das niiiiiie wieder. Viel Kraft an alle Verkäufer*innen, die als Fußabtreter und Therapeuten unterbezahlt um 4 Uhr morgens aufstehen müssen.

  • Ich empfehle dringend, das Zurückkotzen auf der Stelle einzustellen.

    Warum?

    Es bringt genau nichts, außer dass du dich selbst aufregst und frustrierst. Oftmals kann die Situation durch gutes Handling gelöst werden und beide Seiten haben etwas davon. Wenn sich jemand ganz schlecht benimmt, ruhig darauf hinweisen und ins Leere laufen lassen, ändern kannst du das Verhalten dann eh nicht. Die Frage ist, was will ich mit als Päckchen selbst aufladen und was nicht.

  • Hatte letzte Woche meinen letzten Tag im Verkauf und ich mach das niiiiiie wieder. Viel Kraft an alle Verkäufer*innen, die als Fußabtreter und Therapeuten unterbezahlt um 4 Uhr morgens aufstehen müssen.

    Wieso müssen die alle um 4 uhr aufstehen

  • Kommen vor Ladenschluss und wollen noch dies und das und schimpfen das das nicht mehr da ist.

    Neulich in "meiner" Bäckerei die noch selber bäckt (keine Filiale mit Aufbackofen):

    Kundin: Wie ihr habt Brot XYZ nicht mehr... es ist eine Stunde vor Ladenschluss! Das geht doch nicht!

    Verkaufsprofi mit ruhiger aber bestimmter Stimme: Da wir in unserer Bäckerei verantwortungsvoll mit Lebensmitteln umgehen wollen nehmen wir in Kauf, dass nicht alles zu jeder Zeit angeboten werden kann. Gerne können Sie Brot XYZ vorbestellen um es sicher zu bekommen.
    Ich bin aber Sicher, dass wir auch jetzt für für Sie einen adäquaten Ersatz in unserem verbliebenem Angebot finden können.

    Kundin - total Baff (vom sanften Gegenwind und der Argumentation) - kauft Brot ZXY - alle zufrieden :winking_face:

    Fazit: Wertschätzung und Respekt ist keine Einbahnstraße :smiling_face_with_halo:

    Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles was über ihren Horizont hinaus geht

  • Jap, wenn ich halt im selben Tonus zurückblaffe kommt nix bei rum..

  • Klappt aber nicht immer

  • Patienten sind auch Kunden, also ja. Ich.

    Und ja, es gibt nette Patienten und es gibt.... Hach.... Wie soll ich das ausdrücken? Naja denkt Euch euren Teil



    Wie ich damit umgehe kommt auf die Situation und den Menschen an. Respektvoll immer aber ich hab auch absolut kein Problem damit zügig die Polizei anzurufen / den Sicherheitsdienst. Kommt Nachts schonmal vor. Und dann heißt es Ciao Kakao, nicht bei mir und nicht mit mir.

    -tachykard-

  • Patienten sind auch Kunden, also ja. Ich.

    Und ja, es gibt nette Patienten und es gibt.... Hach.... Wie soll ich das ausdrücken? Naja denkt Euch euren Teil



    Wie ich damit umgehe kommt auf die Situation und den Menschen an. Respektvoll immer aber ich hab auch absolut kein Problem damit zügig die Polizei anzurufen / den Sicherheitsdienst. Kommt Nachts schonmal vor. Und dann heißt es Ciao Kakao, nicht bei mir und nicht mit mir.

    Das ist ja das selbe Prinzip, ich hoffe dass im Einzelhandel etc. weniger Menschen im Regelfall unter Einfluss randalieren 🤣🤣

  • Der Kunde ist halt enttäuscht, wenn er sich auf etwas gefreut hat und es dann nicht da ist.

    Da hilft nur eins, dem Kunden signalisieren, dass man seine Enttäuschung versteht und ihm dann passende Alternativen anbieten.

    Emma Piel🤱 saß am Nil 🏞️, aß Eis am Stiel 🍭, da kam das Krokodil 🐊, fraß Emma Piel🤱.

  • Das ist doch wie immer im Leben. Gibt diese und eben jene.

    Wenn ich eine Verkäuferin sehe, die gelangweilt und mit Todesverachtung nur rumsteht, ihre 2 cm langen Kunstnägel betrachtet - dann mache ich einen Bogen um sie, weil - Tage zuvor war sie auch schwer entrüstet, als ich sie in ihren Träumereien gestört habe, um sie etwas zu fragen.

    Aber eher die Ausnahme.

    Gerade bei meinem Edekaladen sind alle Verkäufer*innen sehr bemüht, immer freundlich. Auch bei budni und dm, wenn ich etwas nicht finde, werde ich bis zum Regal geführt und nicht abgekanzelt mit nächste Reihe irgendwo hinten rechts....

    Bei Penny und Aldi sind sie immer ziemlich genervt, aber eher im Umgang mit anderen, mit mir eigentlich nie.

    Im Buchladen ist eine zickige Verkäuferin, die fühlt sich auch immer getört, die meide ich.

    Wer nichts wagt, ist schon gescheitert.
    George Clooney

  • Man sollte als Kunde eins berücksichtigen, die Verkäufer haben ja noch andere Aufgaben zu erledigen als Kunden den Weg zu zeigen.

    Das Arbeitspensum ist ganz schön straff und wenn der Chef einem im Nacken sitzt, dass man mit xy noch nicht fertig ist, dann ist man schon mal kurz angebunden dem Kunden gegenüber.

    Emma Piel🤱 saß am Nil 🏞️, aß Eis am Stiel 🍭, da kam das Krokodil 🐊, fraß Emma Piel🤱.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!