Motivationsecke 2.0

  • Ja, alles durch zum Glück. Hatte eine Online-Prüfung, ganz Covid konform über VideoConnect.... War entspannt.


    Musst Du da auch noch durch?

    Sehr schön, herzlichen Glückwunsch!


    Ich hatte Dezember 2019 die letzte Präsenz-Verteidigung am Lehrstuhl, alle danach waren auch per Video.

    Ich bin Theoretiker. Das bedeutet, dass ich praktisch nur denke.

  • Ich würde es als normales Mittelfeld einsortieren. Nicht direkt Physik oder Maschinenbau, aber auch nicht Fachbereiche, die ich hier nicht nennen möchte um nicht versehentlich Zorn auf mich zu lenken.


    Ich fand die Zeit zur Promotion sehr interessant und spannend, aber habe inzwischen der Wissenschaft den Rücken gekehrt. Das mit dem Publizieren wurde einfach nie etwas, das ich gut kann. Drei Paper, Check, jetzt bin ich raus aus der Nummer.

    Ich bin Theoretiker. Das bedeutet, dass ich praktisch nur denke.

  • Ich würde es als normales Mittelfeld einsortieren. Nicht direkt Physik oder Maschinenbau, aber auch nicht Fachbereiche, die ich hier nicht nennen möchte um nicht versehentlich Zorn auf mich zu lenken.


    Ich fand die Zeit zur Promotion sehr interessant und spannend, aber habe inzwischen der Wissenschaft den Rücken gekehrt. Das mit dem Publizieren wurde einfach nie etwas, das ich gut kann. Drei Paper, Check, jetzt bin ich raus aus der Nummer.

    Medizin :grinning_squinting_face:

    Kannst ruhig nennen. Wir wissen dass "echte" Naturwissenschaftler uns belächeln... Dafür können wir viele andere Dinge :nerd_face: Und wir können trotzdem auch anspruchsvolle Dissertationen raushauen, nicht nur statistische... Also wenn wir wollen :face_with_tears_of_joy::rolling_on_the_floor_laughing: Ich hatte eine klinisch-experimentelle Kinderstudie, alles selber gemacht von der Rekrutierung, Aufklärung, Mitbehandlung bishin zur statistischen Auswertung (ok, da hatte ich Unterstützung von den Uni-Statistikern, aber am Ende hab ich quasi auch alles selber gemacht, nur halt ab und zu nachgefragt)


    Der Zweitgutachter (Statistiker... ich hatte ANGST....) meinte dann, dass die Statistik "von hoher Qualität" wäre. Vielleicht hat er es auch extra so betont weil es eine medizinische Diss ist ( :winking_face_with_tongue: ) Ich muss zugeben, ich war kurz extrem stolz, weil ich mir das in SPSS quasi alles selber beigebracht habe.

    -tachykard-

    Edited 2 times, last by Zimtfee ().

  • Medizin :grinning_squinting_face:

    Kannst ruhig nennen. Wir wissen dass "echte" Naturwissenschaftler uns belächeln... Dafür können wir viele andere Dinge :nerd_face: Und wir können trotzdem auch anspruchsvolle Dissertationen raushauen, nicht nur statistische... Also wenn wir wollen :face_with_tears_of_joy::rolling_on_the_floor_laughing: Ich hatte eine klinisch-experimentelle Kinderstudie, alles selber gemacht von der Rekrutierung, Aufklärung, Mitbehandlung bishin zur statistischen Auswertung (ok, da hatte ich Unterstützung von den Uni-Statistikern, aber am Ende hab ich quasi auch alles selber gemacht, nur halt ab und zu nachgefragt)

    Ich meinte jetzt eher ein paar der Sozialwissenschaften. Und auch in verwandten Fachbereichen habe ich erlebt, dass man einfach ein Experiment macht und beschreibt, was da so passiert ist und das reicht für ne Veröffentlichung. Gefühlt reißen wir uns immer ein Bein aus, aber dann seh ich eben auch, was man für manche Ingenieurs-Studiengänge leisten muss, oder für Physik, Chemie ... und dann bin ich wieder etwas geerdet.

    Ich bin Theoretiker. Das bedeutet, dass ich praktisch nur denke.

  • Ich meinte jetzt eher ein paar der Sozialwissenschaften. Und auch in verwandten Fachbereichen habe ich erlebt, dass man einfach ein Experiment macht und beschreibt, was da so passiert ist und das reicht für ne Veröffentlichung. Gefühlt reißen wir uns immer ein Bein aus, aber dann seh ich eben auch, was man für manche Ingenieurs-Studiengänge leisten muss, oder für Physik, Chemie ... und dann bin ich wieder etwas geerdet.

    Jap, das stimmt. Physik... Biochemie (hatte eine Kommilitonin die zuvor BC gemacht hatte...) Das sind schon echte Brecher. Wobei ich Biochemie total gerne mochte. Generell Chemie.


    Meine Diss hat 5 Jahre gedauert (nicht Vollzeit). Man muss es irgendwie einfach durchziehen... Auch wenn ich zugeben muss, dass es eins der nervigsten Projekte war bisher.

    -tachykard-

  • Jetzt verstehe ich, wieso du das Thema hier aufgemacht hast! Aber wie du schon sagst, Motivation braucht man ja auch so manchmal.

    Ich bin Theoretiker. Das bedeutet, dass ich praktisch nur denke.

  • ... und was ist es geworden?


    Hab mir erstmal einen Kaffee gegönnt, nachdem meine letzten Tage stressig waren. Vater in der Klinik, gestern operiert, also diese Art von Stress ist nicht meines. Wenn Familienmitglieder medizinische Probleme haben stresst mich das immens. :exploding_head:

    -tachykard-

  • ... und was ist es geworden?

    Pasta mit Steinpilzen :face_savoring_food:

    Hab mir erstmal einen Kaffee gegönnt, nachdem meine letzten Tage stressig waren. Vater in der Klinik, gestern operiert, also diese Art von Stress ist nicht meines. Wenn Familienmitglieder medizinische Probleme haben stresst mich das immens. :exploding_head:

    Kaffee hilft immer. Das verstehe ich gut, bei "Problemen" der Familienangehörigen fühlt man oft recht hilflos. Im Fall Deines Vaters ist es ja noch einmal eine verschärfte Sache, neben Deinem Beruf auch seine medizinische Vorgeschichte

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!