Tipps gegen (baldige) Hitze

Wichtig: Das Forum wird in den kommenden Wochen aktualisiert, bitte siehe hier.
  • Hallo ihr Lieben :grinning_face:


    Der Sommer naht in großen Schritten.


    Was ich jetzt schon suche, sind eure Tipps gegen die Affenhitze :hot_face:


    Was hilft euch besonders gut?


    Ich kann zum Beispiel Wasserspray in Dosen empfehlen und habe auch so einen Ventilator für unterwegs mit Wasser darin und befeuchte damit ebenfalls auch meine speziellen Kühlmanschetten für die Arme.


    Ich bin auf eure Tipps gespannt :upside_down_face:

  • Für in der Wohnung: Eine Wärmflasche zur Hälfte mit Wasser füllen und in den Gefrierschrank legen. Dann als Kühlflasche mit auf die Couch / abends mit ins Bett nehmen.

  • Ich kann vermutlich nicht helfen, weil ich sehr darauf hoffe, dass es endlich mal richtig warm ist. Ich friere so leicht, und da, wo ich wohne, ist es in seltensten Fällen mal richtig warm. Wenn ganz Deutschland unter einer Hitzewelle ächzt, haben wir hier in der Regel maximal 20 Grad mit einem unangenehm kalten Wind. Einzige Ausnahmen waren 2009 und 2010, 2014, 2018 und 2019. Hätte ich das gewusst, dass das hier die Regenrinne Deutschlands ist, wäre ich hier im Leben nicht hingezogen.

  • Ich kann vermutlich nicht helfen, weil ich sehr darauf hoffe, dass es endlich mal richtig warm ist. Ich friere so leicht, und da, wo ich wohne, ist es in seltensten Fällen mal richtig warm. Wenn ganz Deutschland unter einer Hitzewelle ächzt, haben wir hier in der Regel maximal 20 Grad mit einem unangenehm kalten Wind. Einzige Ausnahmen waren 2009 und 2010, 2014, 2018 und 2019. Hätte ich das gewusst, dass das hier die Regenrinne Deutschlands ist, wäre ich hier im Leben nicht hingezogen.

    Uuh, "Regenrinne" ist Scheiße. :frowning_face: Aber 20 Grad (mit Sonne plus blauem Himmel) reichen mir.

  • Bremen.


    Letztes Jahr hatten wir 14 warme Tage im Juni, und dann nur noch maximal 20 Grad, ständig wechselhaft mit viel Regen und ständig kalter Wind. Man konnte nicht mal draußen im Café oder Biergarten sitzen, ohne dass einem zu kalt war.

  • da, wo ich wohne, ist es in seltensten Fällen mal richtig warm. Wenn ganz Deutschland unter einer Hitzewelle ächzt, haben wir hier in der Regel maximal 20 Grad mit einem unangenehm kalten Wind.

    Ich erinnere mich alleine vom letzten Sommer an so einige Tage, in der in meiner Dienststelle die Rahmen- und Kernarbeitszeit aufgehoben wurde, weil‘s zu heiß war… Ich glaube, das war bei Hitzewarnungen mit Temperaturen von gefühlt mehr als 32 Grad. Und das kam mehrere Male vor.

  • da, wo ich wohne, ist es in seltensten Fällen mal richtig warm. Wenn ganz Deutschland unter einer Hitzewelle ächzt, haben wir hier in der Regel maximal 20 Grad mit einem unangenehm kalten Wind.

    Ich erinnere mich alleine vom letzten Sommer an so einige Tage, in der in meiner Dienststelle die Rahmen- und Kernarbeitszeit aufgehoben wurde, weil‘s zu heiß war… Ich glaube, das war bei Hitzewarnungen mit Temperaturen von gefühlt mehr als 32 Grad. Und das kam mehrere Male vor.

    Mag sein, dass das in den zwei warmen Wochen war. Aber der Rest vom „Sommer“ war scheiße.

  • Quote

    Letztes Jahr hatten wir 14 warme Tage im Juni, und dann nur noch maximal 20 Grad, ständig wechselhaft mit viel Regen und ständig kalter Wind.

    Oh, das wäre für mich eine Katastrophe. Ich mag Hitze, außer in der Wohnung :upside_down_face: . Gegen 21.30 mach ich dann meist alle Fenster auf, Licht natürlich aus, damit es luftiger wird. Aber kaum sind die Fenster wieder zu, steht die Luft und mir läuft teilweise nur beim Sitzen der Schweiß.

  • Wenn es sehr warm ist nachts, mache ich mir eine Stoffwindel nass, wringe sie aus und lege sie ausgebreitet über mich im Bett. Hält erstaunlich lange kühl und wird durch ausschütteln auch wieder kühler, ohne dass man noch mal wässern muss.


    Das mit der Wärmflasche probiere ich aber auch mal aus, denke ich :smiley_emoticons_nicken:


    Ansonsten lass ich die Fenster zu und mach auch die Vorhänge zu, damit die Sonne nicht so reinscheint.

  • Bei uns (S-H) ist es gerade wieder sehr luftig und kühl, wenn es nach mir ginge, könnte es gerne viel wärmer sein.

    Aber wir haben es hier auch sehr gut: selbst an den heißesten Tagen kommt abends der Wind um die Ecke, der rettet alles. Mein Tipp aus dem letzten richtig heißen Sommer: Füße kalt machen. Egal, ob man nun Platz für ein Planschbecken hat oder nur für einen Eimer - wenn man nach Hause kommt, alles ausziehen, was nicht muss (ey, der Scheiß-BH immer!) und die Füße in eiskaltes Wasser. Das kühlt den ganzen Körper runter.

  • Endlich Hitze.

    Bin wohl eine der wenigen die das mag. Gerne 35 Grad. Gerne schwül warm. Und ohne fucking Regen und (noch schlimmer) Wind. Ich hasse Wind zutiefst.

    Hier ist schon wieder Schluss mit Hitze fürs erste… Kann aber von mir aus gerne bald wiederkommen. Nur nachts mag ich es nicht zu warm. Nachts kann es regnen, dann ist die Natur zufrieden und wir schlafen alle besser :smiley_emoticons_biggrin:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!