Boosterimpfung

  • Nachtrag:


    Wenn ich einen Stoff zuvor noch nie gespritzt bekommen habe ? Woher kann ich dann wissen dass ich allergisch oder komisch reagiere ?

    Zodiac, das weiß leider keiner vorher.

    Eine Garantie, keinen allergischen Schock zu bekommen, hat niemand, auch wenn bisher nie etwas vorgekommen ist . Kann jedem immer und überall passieren. Ob auf Erdnuss, Wespe, Erdbeere, Nachbars Katze, ein neues Medikament - oder eben die Impfung, die man noch nie hatte. 💉


    Meine Mutter hat eine Kontrastmittelallergie. Die Impfungen hat sie übrigens trotzdem gut vertragen.


    Man kann es nur ausprobieren.

  • Stimmt. So sehe ich es auch. Mehr ist es aber auch nicht.


    Ausprobiert und Glück gehabt oder Pech gehabt. Ohne Einfluss auf was.

  • Ausprobiert und Glück gehabt oder Pech gehabt. Ohne Einfluss auf was.

    Falls es einen trifft, wirklich alles andere als schön, aber wenigstens ist das dann behandelbar. Ich glaube, an allergischem Schock nach der Impfung ist noch niemand bisher gestorben?

  • Ausprobiert und Glück gehabt oder Pech gehabt. Ohne Einfluss auf was.

    Falls es einen trifft, wirklich alles andere als schön, aber wenigstens ist das dann behandelbar. Ich glaube, an allergischem Schock nach der Impfung ist noch niemand bisher gestorben?

    Nein, sofern behandelt wird natürlich nicht. Aber an einem anaphylaktischem Schock kann man versterben wenn nicht sofort gehandelt wird. Aber das sind ja nicht so viele Fälle und wenn Gefahr besteht dann wissen diese Leute aufgrund von früherer Erfahrungen meistens schon bescheid und müssen noch einige Zeit nach der Impfung unter Beobachtung eines Arztes bleiben.


    Aber Wochenlange Kreislaufprobleme und oder Bluthochdruck sind trotzdem ziemlich doof wenn auch nicht direkt gefährlich sofern keine Vorerkrankungen bestehen. Aber das wissen viele ja vorher auch nicht.


    Mich hats anfänglich in die Notaufnahme getrieben. Tolles Gefühl. Vor allem wenn die Ärzte einen dann mit großen Augen anschauen weil man nichts hat und im Hinterraum das Wort psychosomatisch fällt. Und das bei einer lebenslustigen, voll im Leben und Beruf stehenden Frau von Anfang 40 die eine gute Work-Live-Balance pflegt und ihren Arbeitsplatz gerade verlassen hat um selber in die Notaufnahme zu gehen und noch die Ruhe bewahrt um das abzuklären. Das Gefühl ist dann mal so richtig schön.

  • Aber Wochenlange Kreislaufprobleme und oder Bluthochdruck sind trotzdem ziemlich doof wenn auch nicht direkt gefährlich sofern keine Vorerkrankungen bestehen. Aber das wissen viele ja vorher auch nicht.

    Und man weiß ja auch nicht, wie lange das andauert. Ist es in ein paar Wochen vorbei - klar bekommt man es dann

    mit der Angst zu tun!!!

  • Und man weiß ja auch nicht, wie lange das andauert. Ist es in ein paar Wochen vorbei - klar bekommt man es dann

    mit der Angst zu tun!!!

    Ist es in ein paar Wochen vorbei oder nicht?


    War gemeint.

    Ich hatte sehr starke Probleme nach Impfung 1, nach der 2 Spritze ging alles nach ein paar Tagen zurück, BD wieder schön niedrig. Am Anfang fast zu niedrig. Pendelte sich dann auf ein optimales Niveau ein.


    Jetzt nach dem Booster habe ich diese Probleme wieder, nicht ganz so heftig aber sie sind wieder da. Hat ungefähr nach ca 4 tagen angefangen und habe ich jetzt schon ungefähr zwei Wochen. Ich warte jetzt noch etwas ab und werde dann mal meinen Hausarzt ansprechen oder aber naturheilkundlich daran gehen. Wäre nicht das erste mal das ich damit versuche gegen zu wirken. Aber das führe ich hier nicht aus da zu viele davon nichts halten und ich hier keine Diskussionen möchte.


    Mein Fall ist sicher auch individuell.


    Und zur Sicherheit sage ich hier noch dazu: gesundheitliche Schwierigkeiten sind natürlich zuerst mit dem Arzt abzuklären um Dinge auszuschließen ! Anschließend kann man mit einem fähigen Naturheilkundler sicher einiges harmonisieren. :slightly_smiling_face:


    Ich wünsche allen schnelle und gute Besserung.

  • Ich habs so verstanden, dass die Ungeimpften im Infektionsfall oft länger ausfallen als die Geimpften im Infektionsfall, dass also ein Ausfall wegen der Impfung sich unterm Strich trotzdem noch rechnet.

    naja auch so war es nicht ganz gemeint (aber ich habe wahrscheinlich nicht ordentlich genug formuliert).... aber ja auch das trifft zu.


    Zum Zeitpunkt der 2. Impfungen im späten Frühjahr, ging man ja noch davon aus, dass Geimpfte es nicht bekommen - vielleicht waren wir da bisschen blauäugig.


    Ich meinte damals 2 Tage wegen Impfung auszufallen ist kein Vergleich zu mehreren Wochen im Infektionsfall bei denen, die sich nicht impfen lassen.

  • Ich hatte sehr starke Probleme nach Impfung 1, nach der 2 Spritze ging alles nach ein paar Tagen zurück, BD wieder schön niedrig. Am Anfang fast zu niedrig. Pendelte sich dann auf ein optimales Niveau ein.


    Jetzt nach dem Booster habe ich diese Probleme wieder, nicht ganz so heftig aber sie sind wieder da. Hat ungefähr nach ca 4 tagen angefangen und habe ich jetzt schon ungefähr zwei Wochen.

    Hast du es immer jeweils an die entsprechenden Stellen gemeldet?

  • Ich hatte sehr starke Probleme nach Impfung 1, nach der 2 Spritze ging alles nach ein paar Tagen zurück, BD wieder schön niedrig. Am Anfang fast zu niedrig. Pendelte sich dann auf ein optimales Niveau ein.


    Jetzt nach dem Booster habe ich diese Probleme wieder, nicht ganz so heftig aber sie sind wieder da. Hat ungefähr nach ca 4 tagen angefangen und habe ich jetzt schon ungefähr zwei Wochen.

    Hast du es immer jeweils an die entsprechenden Stellen gemeldet?

    Ich habe es meinem Arzt mitgeteilt, der meinte da dürfe es keinen Zusammenhang geben.


    Habe es dann in die App eingetragen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!