Boosterimpfung

  • Hallo, weiss jemand ob man schon nach 5 Monaten die boosterimpfung machen darf?

    Lt. Arzt ja, habe gelesen, das man erst nach 6 Monaten soll.


    Erst und zweitimpfung waren mit moderna, sie würden dann Biontec impfen, da sie kein Moderna haben

  • In Bayern bekommt man sie ab 5 Monaten und in den restlichen Bundesländern erst ab 6 Monaten.

    Kann man nicht verallgemeinern. In Bremen beispielsweise wird auch schon vor Ablauf der 6 Monate geimpft.

    Okay, danke. Hatte in der Zeitung gelesen, dass wir in Bayern die einzigen wären, wo ab 5 Monaten schon geimpft wird.

    Aber das ändert sich ja momentan auch eh ständig alles.

  • In Bayern bekommt man sie ab 5 Monaten und in den restlichen Bundesländern erst ab 6 Monaten.

    Ich (NRW) war vor zwei Tagen bei der Drittimpfung. Die 6 Monate sind bei mir erst am 6.12. um.


    Ich war so mutig den Impfarzt zu fragen ob das ein Problem sei, und er meinte "es kommt dabei nicht darauf an ob es fünf oder sechs Monate an, sondern wir sind froh wenn Impfinteressenten kommen".


    Klar, es wird überall von "ab sechs Monaten" gesprochen, aber bisher hat das hier in meiner Umgebung noch kein Arzt für In Stein gemeißelt erklärt.


    Spahn empfiehlt Booster auch vor Sechs-Monats-Frist
    Menschen ab 18 Jahren sollen eine Corona-Auffrischungsimpfung erhalten dürfen, auch wenn noch keine sechs Monate nach der vollständigen Immunisierung vergangen…
    www.n-tv.de

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Klar, es wird überall von "ab sechs Monaten" gesprochen, aber bisher hat das hier in meiner Umgebung noch kein Arzt für In Stein gemeißelt erklärt.

    Deine Umgebung ist möglicherweise glücklicher als der Rest von Deutschland. Oder du hast vielleicht viele Vorkommnisse nicht mitbekommen, was ja auch total nachvollziehbar wäre. Jedenfalls deuten zahllose Tweets bei Twitter darauf hin, dass diese 6-Monats-Regel (was ja eigentlich nur eine Empfehlung ist und keine Regel) für viele Ärzte und auch Impfzentren eben doch in Stein gemeißelt ist. Da wird von vielen Fällen berichtet, wo Leute, selbst recht alte Leute, weggeschickt wurden weil noch wenige Wochen an den 6 Monaten fehlten. Und das, obwohl genug Impfstoff vorhanden ist und die Leute im Impfzentrum Däumchen drehten vor Langeweile. Das ist schon ne ziemliche Sauerei. Ich selbst habe die Tage bei meiner Hausärztin um einen Impftermin gebeten und muss auch bis Ende Dezember warten wegen dieser 6-Monats-Frist.

  • Klar, es wird überall von "ab sechs Monaten" gesprochen, aber bisher hat das hier in meiner Umgebung noch kein Arzt für In Stein gemeißelt erklärt.

    Deine Umgebung ist möglicherweise glücklicher als der Rest von Deutschland. Oder du hast vielleicht viele Vorkommnisse nicht mitbekommen, was ja auch total nachvollziehbar wäre. Jedenfalls deuten zahllose Tweets bei Twitter darauf hin, dass diese 6-Monats-Regel (was ja eigentlich nur eine Empfehlung ist und keine Regel) für viele Ärzte und auch Impfzentren eben doch in Stein gemeißelt ist. Da wird von vielen Fällen berichtet, wo Leute, selbst recht alte Leute, weggeschickt wurden weil noch wenige Wochen an den 6 Monaten fehlten. Und das, obwohl genug Impfstoff vorhanden ist und die Leute im Impfzentrum Däumchen drehten vor Langeweile. Das ist schon ne ziemliche Sauerei. Ich selbst habe die Tage bei meiner Hausärztin um einen Impftermin gebeten und muss auch bis Ende Dezember warten wegen dieser 6-Monats-Frist.

    Kann gut sein. Ich kenne mittlerweile einige "vor den sechs Monaten" Geimpfte hier. Übrigens an ganz verschiedenen Stellen Geimpfte.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Ich wurde auch beim Hausarzt am Telefon gefragt, wann das halbe Jahr rum ist. Nun hatte ich tatsächlich etwa 1 Woche vor Ablauf dieser 6 Monate angerufen, so dass mein Termin für Anfang Dez. dann in jede Richtung passt.

  • Wir hatten am 14.7. die 2. Impfung beim Hausarzt.


    Jetzt habe ich dort angerufen, da ja im Januar die 6 Monate rum sind.


    Man sagte mir, dass alle Termine fuer Januar schon vergeben seien und wir am 2. Februar kommen koennten.


    Mal sehen, vielleicht gehen wir doch vorher in das neu eroeffnete Impfzentrum, wir haetten den Booster


    schon gerne eher.

  • Ich erhalte die Boosterimpfung heute Nachmittag, bei meiner Gynäkologin. Zweite Impfung vor knapp 5 Monaten. Sie impft vor Ablauf der 6 Monate, genügend Impfstoff vorhanden. Die ersten beiden Impfungen bekam ich auch in ihrer Praxis, alle mit Comirnaty BioNtech.

  • Ich habe gestern, als ich eh zum Check-up bei meiner Hausärztin war, einen Springertermin zur Boosterimpfung für heute Nachmittag bekommen. Ich werde informiert, wenn ich heute doch nicht geimpft werde. Bei mir sind die 6 Monate morgen abgelaufen.

  • Es ist also doch nicht alles schlecht in D :winking_face:


    Hier in der Schweiz wird offiziell erst seit dem 15.11.2021 geboostert. Und das auch nur für Leute über 65. Wer jünger ist und chronisch erkrankt soll sich bei seinem Hausarzt ein Attest besorgen und kann dann hoffen sich gnädigerweise auch für den Booster anmelden zu dürfen.

    Alle anderen...können erst mal warten.

    Ende November soll dann entschieden werden, ob und ab wann für die U65 eine offizielle Impfemfehlung ausgesprochen wird :face_with_rolling_eyes:. Termine wird es dann vielleicht irgendwann im Januar geben.

    Ich bin echt angenervt, meine 2. Dosis habe ich am 1 April erhalten, also vor gut siebeneinhalb Monaten. Den Impfzauderern wird der Hintern gepudert und allerlei Anreize gesetzt (was ja ok wäre, wenn es denn etwas bringen würde) und die Impf-/Boosterwilligen werden vertröstet obwohl ja genügend Impfstoff vorhanden ist.

    Was du nicht willst was man dir tu‘, das füg‘ auch keinem andren zu.

  • Übrigens an ganz verschiedenen Stellen Geimpfte.

    Ja, genau, dieses "ganz verschiedene Stellen" ist Indiz für das flächendeckend verbreitete Chaos. Jeder kocht sein eigenes Süppchen und die Menschen sind verunsichert, frustriert und verärgert. Und ganz oben fühlt sich keiner zuständig.

  • Übrigens an ganz verschiedenen Stellen Geimpfte.

    Ja, genau, dieses "ganz verschiedene Stellen" ist Indiz für das flächendeckend verbreitete Chaos. Jeder kocht sein eigenes Süppchen und die Menschen sind verunsichert, frustriert und verärgert. Und ganz oben fühlt sich keiner zuständig.

    Ja, da stimme ich zu. Das ist natürlich chaotisch.


    Ich wollte ja nur sagen, dass dieses eiserne "nicht vor den sechs Monaten" so nicht nur un Bayern nicht die generelle Regel ist. Ich habe eher das Gefühl, dass es völlig verschieden ist.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Der Hausarzt meiner Mutter hat nicht genügend Impfstoff, aber bei ihr ist eine Impfung nicht mehr nötig.

    Vielleicht hat er nicht genug bestellt. In den Nachrichten wurde schon mehrfach von verschiedenen Stellen berichtet, dass Impfstoff ausreichend vorhanden ist und es keine Engpässe gibt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!