Hilfe, die Aluhüte sind los!

  • sehr exotischer Sonderfall

    Gestörte Leute gibt es, und ab und zu tut so jemand etwas Schlimmes. Das gilt auch für den Attentäter von Halle, für diverse Bahnschubser, für die Frau, die auf Lafontaine eingestochen und den Mann, der auf Schäuble geschossen hat und viele mehr, bis hin zu islamistischen Selbstmordattentätern mit komplett schiefgelaufenem Leben. Die Frage ist die, welche Skripte und Ideen so rumschwirren, an die so jemand sich andockt, und wie dramatisch und dringlich in diesen herumschwirrenden Stories die Lage dargestellt wird. Wenn alle fleißig rumspinnen, drehen die wenigen kranken oder einfach nur arschigen Menschen halt durch.


    Also nix exotischer Sonderfall.

  • Es sei unfair, dass Beamten nicht in die "Rentenkasse einzahlen müssen."

    Bei dem, was da noch an Zahlungen an die demnächst in Pension gehenden Beamten auf alle diejenigen, die in die Rentenkassen einzahlen müssen, zukommen wird, ist das z.B. ein durchaus lohnenswerter Gedanke.

    Einen "kruden" Gedanken finde ich das jedenfalls nicht.

    Nein, ich finde das auch nicht krude sondern eher vernünftig.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Ich habe das Beispiel gewählt, weil es für mich in die Reihe passte. Ich möchte jetzt sicherlich keine OT-Debatte über eine möglicherweise erforderliche Rentenreform führen. Der Typ, der das entsprechende Meme gepostet hat, wollte das ganz sicher auch nicht, vielmehr nur verdeutlichen, dass er zu wenig kriegt und alle anderen (Ausländer, Staatsbedienstete..) mehr.

  • Gestörte Leute gibt es, und ab und zu tut so jemand etwas Schlimmes. Das gilt auch für den Attentäter von Halle, für diverse Bahnschubser, für die Frau, die auf Lafontaine eingestochen und den Mann, der auf Schäuble geschossen hat und viele mehr, bis hin zu islamistischen Selbstmordattentätern mit komplett schiefgelaufenem Leben. Die Frage ist die, welche Skripte und Ideen so rumschwirren, an die so jemand sich andockt, und wie dramatisch und dringlich in diesen herumschwirrenden Stories die Lage dargestellt wird. Wenn alle fleißig rumspinnen, drehen die wenigen kranken oder einfach nur arschigen Menschen halt durch.


    Also nix exotischer Sonderfall.

    Du hast recht. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein entsprechend veranlagter Mensch tatsächlich abdreht, wird durch die angespannte Situation innerhalb einer Pandemie und durch die "Skripte" der Querdenker mit großer Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht.

    Ich wollte vor allem darauf raus, dass nicht jeder Querdenker diesbezüglich eine tickende Zeitbombe ist, aber vom Querdenkertum an sich kann man den Vorfall wohl nicht trennen.

  • Ich glaube das Bild der ach so politisch informierten, gut gebildeten Jugendlichen die für eine bessere Zukunft kämpfen wird auch momentan von den Medien mal wieder sehr gepusht.

    Könnte man dann wohl auch so ein bisschen unter die Kategorie Fake bezeichnen.

    Ich nehme denen das Bild such nicht ab. Das fällt dann eher unter die Wahlkampagne "Junges Deutschland" voller Leben, hochmotiviert, wir haben Ziele, wir sind die Zukunft.

    Gut, es mag vlt sehr selten mal den einen oder anderen Ausreißer geben, aber das war’s dann auch.

    Das Greta Thunberg so in den Fokus geraten ist, liegt sicher auch daran, daß sie dran geblieben ist. Sie hat Unterstützung durch die Eltern erfahren.(Schauspieler und Opernsängerin)

    Das können sich normal arbeitende Eltern garnicht erlauben.

    Oder das hier : » Sie begann zunächst, zur Energieeinsparung die Beleuchtung im Haus auszuschalten« ist halt auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    Klar, irgendwo muß man einen Anfang setzen und es verzichten immer mehr auf ihre Autos und fahren mit der Bahn. Aber die große breite Masse will auf ihre Autos und Steaks auf dem Teller nicht verzichten. 🤷‍♀️

    You can‘t wait until life isn‘t hard anymore, before you decide to be happy. ~ Nightbirde ~

  • Auch Erwachsene werden nicht von der Wahl ausgeschlossen wenn sie ihr Kreuzchen "wegen der Familientradtion" nur bei einer bestimmten Partei machen.

    Das ist auch sowas, Familientradition. Als ich dann früher das erste mal wählen durfte, wurde ich regelrecht von meinem Vater gezwungen, erstens wählen zu gehen und zweitens muss ! es rot sein, weil,

    O–Ton: die Schwarzen sind alles Gauner und Pharisäer!!!


    Mein Vater ist dann aber auf die Welt gekommen, als er hörte, die eine Enkeltochter wählt grün, die andere blau, mein Mann rot und ich…ja, garnichts.

    You can‘t wait until life isn‘t hard anymore, before you decide to be happy. ~ Nightbirde ~

  • Auch Erwachsene werden nicht von der Wahl ausgeschlossen wenn sie ihr Kreuzchen "wegen der Familientradtion" nur bei einer bestimmten Partei machen.

    Das ist auch sowas, Familientradition. Als ich dann früher das erste mal wählen durfte, wurde ich regelrecht von meinem Vater gezwungen, erstens wählen zu gehen und zweitens muss ! es rot sein, weil,

    O–Ton: die Schwarzen sind alles Gauner und Pharisäer!!!


    Mein Vater ist dann aber auf die Welt gekommen, als er hörte, die eine Enkeltochter wählt grün, die andere blau, mein Mann rot und ich…ja, garnichts.

    Ja... Und noch schlimmer ist es, wenn wirklich alle egal welchen Alters so stolz sind dass sie zB seit Generationen alle dasselbe wählen. Oder die CDU nur gewählt wird weil da ein christlich im Namen steckt. Oder die SPD weil "die sind für uns Arbeiter!"


    Das war aber Altersunabhangig so. Vom Opa bis zum Enkel und der Enkel besonders stolz draus. Übrigens weit über 20.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • https://wahlen.u18.org/wahlergebnisse/bundestagswahl-2021


    Wen es interessiert, wie U18 im eigenen Landkreis wählen würde - wenn sie könnte.

    == Ergebnisse der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021

    Oh Gott. Auf dem Lande im Osten. AfD vorne, dann "Sonstige" - was ist das? NPD, Dritter Weg, Basis? Die Tierschutzparteien sind ja separat ausgewiesen. Wenn die Demokratie irgendwo stark ist, liegt immerhin die FDP knapp hinter der AfD.

  • Ich wollte vor allem darauf raus, dass nicht jeder Querdenker diesbezüglich eine tickende Zeitbombe ist, aber vom Querdenkertum an sich kann man den Vorfall wohl nicht trennen.

    Klar, das ist ja auch richtig. Ich fühle mich in Online-Medien auch zur Zeit extrem unwohl, weil ich nicht weiß, wieweit man durch Argumente oder auch mal emotionale Formulierungen zu so einer allgemein irren gesellschaftlichen Atmosphäre beiträgt. Dem Gefühl, von den Vernünftigen geknechtet zu werden, ist ja schwer zu begegnen. Also nicht jeder Mensch mit anderen Auffassungen als den meinen ist eine tickende Zeitbombe, vor allem kann diese Annahme ja keine Gesprächsgrundlage sein, aber ich fühle auch gerade tatsächlich viel Angst und Gefahr und Risiko überall, auch bei den Nicht-Aluhüten und fortschrittlich-aufgeklärten Menschen. Mehr als sonst haben bloße doofe Meinungen reale, epidemiologische, auch klimawandelmäßige Konsequenzen, und allseitiges Durchdrehen ist irgendwie rationaler als sonst. Brr.

  • Auf dem Lande im Osten. AfD vorne, dann "Sonstige" - was ist das? NPD, Dritter Weg, Basis? Die Tierschutzparteien sind ja separat ausgewiesen. Wenn die Demokratie irgendwo stark ist, liegt immerhin die FDP knapp hinter der AfD.

    Meines Wissens konnten alle Parteien - die sonst bei der Bundestagswahl vertreten sind - gewählt werden. Demzufolge könnte das jede Partei sein - haben aber eben alle nur wenig (also unter 5%) und werden nicht einzeln aufgeschlüsselt.


    AfD vorne

    Spiegelt ja (leider), besonders in den Landkreisen in Sachsen, das Wahlverhalten in Sachsen wieder.

    Die großen Städte bzw. ihre Wahlkreise sehen dann doch schon anders aus.

  • In Bayern wissen zumindest schon die Jungen, dass man CSU wählt.

    Gerade in Bayern hat die sich am liebsten kräftig die Taschen füllende CSU einen nie dagewesenen Absturz erlebt. Auch da hat man die 30% Marke problemlos nach unten gerissen und der die Nase weit hoch tragende Sonnenkönig Söder ist bei ganz vielen hier wohnenden - so wie bei mir auch - absolut unwählbar geworden. Wäre hier Landtagswahl, würde eine Koalition aus SPD, Grüne, FDP und die FW die Schwarzen problemlos abkochen. Allerdings sind die Grünen auch kräftig abgerauscht.

    „Auf unserem Balkon nistet eine Taube. Ich habe sie Almi genannt“

    :thinking_face:

    „Hörst du das?“

    :woozy_face:

    „Almi gurrt!“ :face_with_hand_over_mouth:

  • Ich bin erschüttert wie weit ein Aluhutträger oder Querdenke geht, jemanden umbringen wegen der Maskenpflicht.

    Ist so in Idar-Oberstein passiert:


    https://www.faz.net/aktuell/ge…-erschossen-17546777.html

    Und auf Telegram gibts dafür auch noch Beifall:

    Rechte jubeln über Mord von Idar-Oberstein
    In Idar-Oberstein soll ein Mann an einer Tankstelle zum Mörder geworden sein, weil er keine Maske tragen wollte. Auf Telegram gibt es dafür Applaus.
    www.tagesspiegel.de


    Wie krank kann man eigentlich sein!? :smiley_emoticons_wallbash::smiley_emoticons_wallbash::smiley_emoticons_irre:

  • In Bayern wissen zumindest schon die Jungen, dass man CSU wählt.

    Gerade in Bayern hat die sich am liebsten kräftig die Taschen füllende CSU einen nie dagewesenen Absturz erlebt. Auch da hat man die 30% Marke problemlos nach unten gerissen und der die Nase weit hoch tragende Sonnenkönig Söder ist bei ganz vielen hier wohnenden - so wie bei mir auch - absolut unwählbar geworden. Wäre hier Landtagswahl, würde eine Koalition aus SPD, Grüne, FDP und die FW die Schwarzen problemlos abkochen. Allerdings sind die Grünen auch kräftig abgerauscht.

    Nachdem was ich lese und auch im Umfeld mitbekomme, ist hauptsächlich Laschet der Grund für die sinkenden Zahlen in Bayern.

    Wenn Söder Kanzlerkandidat wäre, würde das Ergebnis ganz anders aussehen.

    "Kein Schmerz ist größer, als sich der Zeit des Glückes zu erinnern, wenn man im Elend ist."

  • Gerade in Bayern hat die sich am liebsten kräftig die Taschen füllende CSU einen nie dagewesenen Absturz erlebt. Auch da hat man die 30% Marke problemlos nach unten gerissen und der die Nase weit hoch tragende Sonnenkönig Söder ist bei ganz vielen hier wohnenden - so wie bei mir auch - absolut unwählbar geworden. Wäre hier Landtagswahl, würde eine Koalition aus SPD, Grüne, FDP und die FW die Schwarzen problemlos abkochen. Allerdings sind die Grünen auch kräftig abgerauscht.

    Nachdem was ich lese und auch im Umfeld mitbekomme, ist hauptsächlich Laschet der Grund für die sinkenden Zahlen in Bayern.

    Wenn Söder Kanzlerkandidat wäre, würde das Ergebnis ganz anders aussehen.

    Bundesweit ist das richtig. Den überall lustig lachenden Luschi-Laschet als Kandesbunzler aufzustellen, war für die Schwarzen unclever und der Koalition mit der viel größeren CDU geschuldet. Wird ihnen wahrscheinlich und hoffentlich mal wieder ein paar Jährchen Opposition einbringen. Das Chamäleon Söder ist trotzdem immer noch im Rest der Republik - wie sein Ziehvater Strauß - extrem unbeliebt. Laschi ist ihm nur noch einen Ticken voraus. Wenn man seine supidupi CSU-Kumpels Dobrindt, Bär und Andi Ahnungslos Scheuer ansieht - über die er immer schützend die Hand halt - weiß man auch warum. Die perfekte politische Bankrotterklärung. Der Mann ist ein machtgeiler Dampfplauderer.

    „Auf unserem Balkon nistet eine Taube. Ich habe sie Almi genannt“

    :thinking_face:

    „Hörst du das?“

    :woozy_face:

    „Almi gurrt!“ :face_with_hand_over_mouth:

  • Das Chamäleon Söder ist trotzdem immer noch im Rest der Republik - wie sein Ziehvater Strauß - extrem unbeliebt.

    Du magst das so sehen, ich hingegen glaube das nicht. Gemäß der letzten Umfrage würden die Deutschen Söder mit Abstand zum Kanzler wählen, wenn es möglich wäre. Auch Strauß war nicht so extrem unbeliebt, wie du es hier darstellst. Damals fuhren sogar Leute von hier, aus dem hohen Norden, mit einem gecharterten Bus zum Politischen Aschermittwoch nach Passau, um ihrem Idol FJS zuzujubeln. Natürlich hatte er nicht nur Freunde, das ist ja klar, aber das Freund-Feind-Verhältnis war nicht schlechter als bei jedem anderen Politiker.


    Wenn man seine supidupi CSU-Kumpels Dobrindt, Bär und Andi Ahnungslos Scheuer ansieht - über die er immer schützend die Hand halt - weiß man auch warum.

    Zumindest Scheuer ist kein "supidupi-Kumpel" vom Söder. Das Verhältnis zwischen den beiden soll sehr distanziert sein. Scheuer war wohl eher Kumpel vom Seehofer, der ihn zum Minister vorschlug.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!