Dokumentationen, Geschichtsfilme - Was seht ihr?

  • Hallo,


    ich sehe immer gerne Dokus.


    Gerade sehe ich das hier


    Warum Kinder keine Tyrannen sind | Reportage & Dokumentation
    Michael Winterhoff ist gern gesehener Talk-Gast und hält europaweit Vorträge. Mit seinem Buch "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" (2008) löste er eine…
    www.daserste.de


    Erinnert mich fatal an Johanna Haarer.


    Was für Dokus seht ihr?

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Ich mag die WDR-Dokus, die auch auf YouTube zu finden sind. Hab letztens eine Doku zum Thema "Adoption" dort gesehen, die war wirklich sehr gut. Und die Dokumentarfilme von Tabea Hosche, die über ihr Familienleben mit ihrer Tochter Uma berichtet, die mit einer Behinderung zur Welt kam. Eine sehr beeindruckende Frau und eine tolle Familie. :smiling_face_with_smiling_eyes:


    WDR-Doku

  • Ich schau ja gerne Dokus über Königshäuser. Also die auf ZDF, N24 oder ORF. Letzten die beiden Dokus über die Habsburger von "Geschichte Österreich" gesehen, die waren echt interessant.

  • Bei uns laufen nur Dokus. 15 Prozent der gesamten Produktionskosten sollen sie ausmachen. Eine Ausnahme war am Sonntag "Damals war´s" auf MDR, weil es sonst nichts Gescheites gab. Vorrang hat Harald Lesch, Archäologie, Geschichte, Kosmologie und vor allem das alte Ägypten. Dann kommen Tierfilme.

  • Ich habe mir gerade in der ZDF Mediathek eine Doku über den 9/11 angesehen, die aus privat aufgenommenen Film- und Audioausschnitten zusammengestellt ist. Sehr bewegend.


    Die Doku heisst "9/11 - Ein Tag im September"

    Einige filmten, was sie sahen. Sie waren Zeugen und Protagonisten gleichzeitig: Aus ihren Videos und zahlreichen Audiofiles aus offiziellen Quellen entstand eine Dokumentation, die den Verlauf des 11. September 2001 auf eine ganz besondere Weise erzählt.



    ZDFzoom - 9/11 - Ein Tag im September
    Wer New York am 11. September 2001 erlebte, hat meist minutiöse Erinnerungen. Manche überlebten den Terroranschlag nur knapp, viele verloren geliebte Menschen.
    www.zdf.de

  • Ich sitze eher selten vor der Glotze. Aber wenn, dann sehe ich gern Dokus auf "Arte", besonders über Musikerinnen und Musiker

    (Joan Baez, Chuck Berry, das waren die letzten Dokus die ich gesehen habe)

  • Paira

    Ja, arte guck ich auch gern, vor allem, weil die thematisch so breit aufgestellt sind.

    BBC-Dokus mit David Attenborough (?) sind Kult und immer unterhaltsam. Da kann ich besonders die "Planet Erde"-Reihe empfehlen, die hab ich mir sogar auf DVD geholt, weil beeindruckende Bilder und man kann sie immer wieder gucken 😍


    Thematisch guck ich so ziemlich alles, Geschichte, Medizin, True Crime, Natur, Weltgeschehen.

    Da ich Fernsehen hasse schau ich - neben Filmen - eigentlich fast nur Dokus.

    Always look on the bright side of death :smiling_face_with_sunglasses:

  • Ich geselle mich hier dazu.


    Ich schaue auch am liebsten Dokus. Besondere Favoriten habe ich nicht, einerseits. Es kommt für mich auf die Thematik an.


    Geschichte in jederlei Hinsicht, Tierdokus, die Entstehung der Medizin, Psychologie, Biographien, wenn sie nicht in übertriebener Lobhudelei enden.

    ZDF mit Terra X, die Dritten, 3sat und Arte ect.


    Vor kurzem habe ich diese Doku über Tschernobyl gesehen. - Menschliches Versagen, Menschen im Ungewissen lassen über ihre Arbeit, die psychischen Hintergründe, Rangordnungen, Ignoranz, als auch die Annahme unfehlbar nach Außen wirken zu müssen usw. Und auch Menschen, die dann etwas haben tun müssen, was sie schließlich das Leben gekostet hat. Das ist lehrreich.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich könnte mir hier gerade die Finger wundtippen, weil ich so viele Dokus geseen habe in den letzten Tagen. V.a. auf ZDF den 9/11-Kram. Was über Sepsis. Div. neue 37 Grad-Dokus.


    Terra X über Animatronics (super!).


    "Ghosts of Afghanistan - Macht der Taliban"


    "Das stille Gift" über Glyphosat


    Das System Nike -Siegen um jeden Preis (gut, aber auch furchtbar).


    Fast Furniture


    3teilige Tempelritter-Dokureihe

    Live the life you love. Love the life you live.

  • Ich könnte mir hier gerade die Finger wundtippen, weil ich so viele Dokus geseen habe in den letzten Tagen. V.a. auf ZDF den 9/11-Kram. Was über Sepsis. Div. neue 37 Grad-Dokus.

    Oh die neue 37° Sendung über die Sternenkinder hat mich sehr mitgenommen :sad_but_relieved_face:


    Die Doku über "9/11- ein Tag im September" werde ich mir nochmal anschauen. Das ist eine Sendung ohne Erzähler, ohne Kommentare. Einfach nur ein chronologischer Zusammenschnitt von Film- und Tonaufnahmen von diesen Tag.


    Und ich versuche die Doku "11. September- Die letzten Stunden im World Trade Center" über unsere Bibliothek zu bekommen. Die ist von diesem französischen Brüderpaar Nodet, dass zufällig an diesem Tag eine Doku über die New Yorker Feuerwehr gedreht haben und mit dem einem Feuerwehrchef zuerst am WTC angekommen ist.

    11. September - Die letzten Stunden im World Trade Center
    11. September - Die letzten Stunden im World Trade Center
    www.amazon.de


    "Am 11. September 2001 findet der Anschlag auf das World Trade Center statt. Dabei werden Tausende von Menschen getötet, darunter auch 343 Feuerwehrleute. Die Brüder Gedeon und Jules Naudet, beides Filmemacher, haben seit 3 Monaten die Feuerwehreinheit 7, Ladder 1 für eine Dokumentation gefilmt. Sie haben beide in Manhattan die Feuerwehrleute bei der Arbeit gefilmt, als der Anschlag passiert ist. Jules hat die einzigen Momentaufnahmen gemacht, als das erste Flugzeug in das World Trade Center geflogen ist und hat die Feuerwehrleute auf dem Weg zum World Trade Center begleitet. Gedeon war bei der Einheit, die im ersten Turm des World Trade Centers bei der Evakuierung Hilfe geleistet hat. Beide haben unglaubliche und unvergessliche Szenen dieses Tages im Bild festgehalten, wobei sie selber kurz vor dem Kollaps der Türme nur knapp dem Tod entkommen sind."


    Die HBO-Serie über Tschernobyl habe ich vor im April auf Pro7 gesehen. Fand ich sehr gut.

  • Sunflower,


    danke für die Info. Von der Serie habe ich schon mal was gelesen. Sie soll wirklich gut sein, aber auch so manche dramaturgische Übertreibungen beinhalten. Aber Fernsehen funktioniert ja meist anders als ein Buch oder eine Doku. Ich fands für meine Begriffe schon ziemlich heftig, aber wiederum nachvollziehbar, all die menschlichen Schwächen in einer solchen Katastrophe.

  • CoteSauvage

    Changed the title of the thread from “Dokumentationen, Geschichtsfilme Was sehr ihr?” to “Dokumentationen, Geschichtsfilme - Was seht ihr?”.
  • Ich sehe gerade die Doku "Das Nazi-Erbe - Trauma, Schuld, Verantwortung". Sehr interessant. Darin erzählen Nachfahren von NS-Tätern und Holocaustopfern, wie sie mit der Geschichte ihrer Vorfahren umgehen.


    Das Nazi-Erbe - Trauma, Schuld, Verantwortung
    Sie alle umgibt der Schatten der Nazizeit noch heute. Sechs Nachfahren von NS-Tätern und Holocaustüberlebenden erforschen ihr schweres Erbe.
    www.zdf.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!