Worüber ich mich heute schon geärgert habe

  • Freud und Leid liegen ja oft nah beieinander.

    So kommt hier der Kollege des Freudethreads.


    Ich habe mich heute geärgert, dass es schon wieder geschneit hat. Der nicht enden wollende, bereits 6 Monate anhaltende Dauerwinter zieht mich echt runter. Keine Besserung in Sicht. Ich mag einfach nicht mehr.


    :cold_face:

    Gott sieht alles - mein Nachbar sieht mehr

  • Hier schneit es ununterbrochen. Paßt mir auch nicht, ich habe generell lieber wärmere Temperaturen. Ändern kann man nichts am Wetter und auf Grund der Corona Pandemie ist es ja auch nicht möglich, viel zu unternehmen.

  • Ich habe seit Wochen Knieschmerzen, kann nicht auftreten mit einem Bein und muss es auch fast durchgehend hochlagern. Bin seit Wochen an mein Bett gefesselt und abhängig von der Hilfe von Freunden und Familie, denen ich natürlich dankbar bin. Das nervt mich alles sehr, und ich hoffe, dass die Physiotherapie, welche nächste Woche los geht, hilfreich sein wird.

  • Da geht's dir genauso wie mir.

    Ich dachte heute Morgen mich trifft der Schlag, als Ich den Rolladen hoch zog. Alles weiß. Und dabei hatten wir doch gestern 18 Grad,heute 1 Grad.

    In unserem Garten ist es ein ständiges Hin und Her,zudecken,abdecken,Töpfe raus,Töpfe rein.

    Und mit den Klamotten das Gleiche.

    Langsam dreh ich auch am Rad.

  • Ich habe seit Wochen Knieschmerzen, kann nicht auftreten mit einem Bein und muss es auch fast durchgehend hochlagern. Bin seit Wochen an mein Bett gefesselt und abhängig von der Hilfe von Freunden und Familie, denen ich natürlich dankbar bin. Das nervt mich alles sehr, und ich hoffe, dass die Physiotherapie, welche nächste Woche los geht, hilfreich sein wird.

    Ich wünsche dir gute Besserung!

  • Ich habe seit Wochen Knieschmerzen, kann nicht auftreten mit einem Bein und muss es auch fast durchgehend hochlagern. Bin seit Wochen an mein Bett gefesselt und abhängig von der Hilfe von Freunden und Familie, denen ich natürlich dankbar bin. Das nervt mich alles sehr, und ich hoffe, dass die Physiotherapie, welche nächste Woche los geht, hilfreich sein wird.

    Auch von mir alles Gute!

  • Zu mir sollten heute Nachmittag Handwerker kommen. Ich hab extra früher Feierabend gemacht, weil keine feste Uhrzeit ausgemacht war. Bisher war noch niemand da und das Büro ist nicht mehr besetzt. Jetzt sitz ich hier und weiß nicht, ob noch jemand kommt oder die es vergessen haben.

    "Kein Schmerz ist größer, als sich der Zeit des Glückes zu erinnern, wenn man im Elend ist."

  • Hier ist strahlende Sonne... ich habe mich heute im Büro geärgert, das jemand auf den letzten Drücker mit einem Anliegen kam, weswegen ich dann zwei Stunden dran hängen musste, nachdem ich in den letzten zwei Monaten bestimmt drei Mal nachgefragt habe, ob noch etwas von diesen Unterlagen benötigt wird und es immer hieß, nein, wir haben alles.

  • - es lag Schnee und vorhin hat es auch wieder geschneit. Gestern 18 °C, heute 3°C. Es ist zum brechen.


    - Erster Homeschool-Tag nach den Osterferien. Alter. Wenn die Lehrer es den Kindern und Eltern voll versauen wollten: Ziel erreicht. Allein in Mathe 2 volle DinA4 Seiten im Buch, 1 Aufgabenblatt und ein doppelseitiger Test. Der Bub ist in der ersten Klasse. Dann natürlich noch Deutsch und Sachkunde. Und noch 1,5Std. Videokonferenzen. Wie soll ich das denn bitte in 5 Schulstunden gepresst bekommen ?! Lehrer schaffen das vielleicht - super - aber ich hab das nicht studiert. Ich hab den kompletten Tag, von 9 bis 18:30 gebraucht, bis der Bub fertig war. Klar, mit vielen Pausen, ICH brauchte auch Pausen, aber was ist das denn bitte für ein Start, nach den Ferien und dann noch im Fernunterricht. Graaah!


    Und für diesen Frust habe ich extra Sonderurlaub genommen und verzichte auf 30% meines Gehaltes.

  • Ich habe mich geärgert über das Aufgabenchaos im Distanzlernen meines Sohnes... Es wäre schon gut, wenn wenigstens alle an einem Ort zu finden wären :thumbs_down_medium_light_skin_tone:

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • - es lag Schnee und vorhin hat es auch wieder geschneit. Gestern 18 °C, heute 3°C. Es ist zum brechen.


    - Erster Homeschool-Tag nach den Osterferien. Alter. Wenn die Lehrer es den Kindern und Eltern voll versauen wollten: Ziel erreicht. Allein in Mathe 2 volle DinA4 Seiten im Buch, 1 Aufgabenblatt und ein doppelseitiger Test. Der Bub ist in der ersten Klasse. Dann natürlich noch Deutsch und Sachkunde. Und noch 1,5Std. Videokonferenzen. Wie soll ich das denn bitte in 5 Schulstunden gepresst bekommen ?! Lehrer schaffen das vielleicht - super - aber ich hab das nicht studiert. Ich hab den kompletten Tag, von 9 bis 18:30 gebraucht, bis der Bub fertig war. Klar, mit vielen Pausen, ICH brauchte auch Pausen, aber was ist das denn bitte für ein Start, nach den Ferien und dann noch im Fernunterricht. Graaah!


    Und für diesen Frust habe ich extra Sonderurlaub genommen und verzichte auf 30% meines Gehaltes.

    Au weia.


    Meldest du das den Lehrern auch zurück?


    Ich habe im letzten Jahr meinem Sohn ab und zu erlaubt aufzuhören und den Lehrern dann geschrieben "nach xy-Stunden habe ich meinem Kind erlaubt aufzuhören".


    Teilweise gabs richtig erschrockene Reaktionen und der Stoff wurde reduziert.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Hier schneit es ununterbrochen. Paßt mir auch nicht, ich habe generell lieber wärmere Temperaturen. Ändern kann man nichts am Wetter und auf Grund der Corona Pandemie ist es ja auch nicht möglich, viel zu unternehmen.

    Man könnte schöne, lange Spaziergänge machen, wenn es nicht überall schweinekalt und vereist wäre. :woozy_face: Gerade deswegen finde ich das Wetter miserabel. Nichtmal meine Terrasse kann ich ein bisschen nutzen. Ich bin echt genervt von über 6 Monaten Kälte.

    Gott sieht alles - mein Nachbar sieht mehr

  • Mhhjaaa, wahrscheinlich. Gerade stand im Elternbrief, dass alle Aufgaben PFLICHTAUFGABEN sind und erledigt werden MÜSSEN. (Im Brief war es nicht groß geschrieben, sondern fett und unterstrichen). Gruselig.


    Ich befürchte, dass das Leistungsbild einfach stark verzerrt wurde, durch das Fernlernen seit Dezember. Viele Kinder haben hier wenigstens ein Elternteil rund um die Uhr daheim und können ganz toll unterstützt werden. Die müssen nicht viel selbst denken, Mama/Papa kann ja den Tag mit Kind am Esstisch verbringen, Aufgaben vorlesen und helfen.... und die Kinder sollen in den Videokonferenzen mit Daumen hoch oder runter anzeigen, ob die Aufgaben leicht oder schwer waren. Da zeigen 15 Kinder Daumen hoch (auch meines, obwohl er 2 Stunden an einer neuen Aufgabe saß und überhaupt nichts verstanden hat und NUR durch meine Hilfe die Aufgaben lösen konnte) und das war es dann an eingefordeter Rückmeldung. An dem Tag hab ich der Lehrerin die Wahrheit geschrieben, aber wieviele Eltern tun das? Und jetzt sollen die Eltern noch den Raum verlassen, während der Videokonferenz. Äh, ja? Soll ich mich so lang in der Küche verstecken?! Grrr. Ehrlich. Heute hab ich den Saftladen echt gefressen.

  • Mhhjaaa, wahrscheinlich. Gerade stand im Elternbrief, dass alle Aufgaben PFLICHTAUFGABEN sind und erledigt werden MÜSSEN. (Im Brief war es nicht groß geschrieben, sondern fett und unterstrichen). Gruselig.


    Ich befürchte, dass das Leistungsbild einfach stark verzerrt wurde, durch das Fernlernen seit Dezember. Viele Kinder haben hier wenigstens ein Elternteil rund um die Uhr daheim und können ganz toll unterstützt werden. Die müssen nicht viel selbst denken, Mama/Papa kann ja den Tag mit Kind am Esstisch verbringen, Aufgaben vorlesen und helfen.... und die Kinder sollen in den Videokonferenzen mit Daumen hoch oder runter anzeigen, ob die Aufgaben leicht oder schwer waren. Da zeigen 15 Kinder Daumen hoch (auch meines, obwohl er 2 Stunden an einer neuen Aufgabe saß und überhaupt nichts verstanden hat und NUR durch meine Hilfe die Aufgaben lösen konnte) und das war es dann an eingefordeter Rückmeldung. An dem Tag hab ich der Lehrerin die Wahrheit geschrieben, aber wieviele Eltern tun das? Und jetzt sollen die Eltern noch den Raum verlassen, während der Videokonferenz. Äh, ja? Soll ich mich so lang in der Küche verstecken?! Grrr. Ehrlich. Heute hab ich den Saftladen echt gefressen

    Ich habe ehrlich absolut genug vom Homeschooling. Ich kann nicht dabei sein wegen parallel Arbeit, und mein Sohn bräuchte eigentlich jemanden der bei ihm ist.


    Und ehrlich, Lehrer können noch so nett sein, Leistung und Motivation funktionieren so einfach nicht.


    Und ich kann über die Lehrer gar nicht meckern, aber das ganze System klappt so nicht. Kinder die jetzt alleine lernen müssen obwohl sie es nicht können werden gnadenlos abgehängt.


    Und da können die Lehrer echt fast machen was sie wollen, sie müssen Noten für Leistungen verteilen die unter völlig unterschiedlichen Bedingungen erbracht wurden.


    Das war zwar immer schon so, wirkt sich jetzt aber viel stärker aus.

    Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Lebe also heute!


    Pythagoras von Samos

  • Mhhjaaa, wahrscheinlich. Gerade stand im Elternbrief, dass alle Aufgaben PFLICHTAUFGABEN sind und erledigt werden MÜSSEN. (Im Brief war es nicht groß geschrieben, sondern fett und unterstrichen). Gruselig.


    Ich befürchte, dass das Leistungsbild einfach stark verzerrt wurde, durch das Fernlernen seit Dezember. Viele Kinder haben hier wenigstens ein Elternteil rund um die Uhr daheim und können ganz toll unterstützt werden. Die müssen nicht viel selbst denken, Mama/Papa kann ja den Tag mit Kind am Esstisch verbringen, Aufgaben vorlesen und helfen.... und die Kinder sollen in den Videokonferenzen mit Daumen hoch oder runter anzeigen, ob die Aufgaben leicht oder schwer waren. Da zeigen 15 Kinder Daumen hoch (auch meines, obwohl er 2 Stunden an einer neuen Aufgabe saß und überhaupt nichts verstanden hat und NUR durch meine Hilfe die Aufgaben lösen konnte) und das war es dann an eingefordeter Rückmeldung. An dem Tag hab ich der Lehrerin die Wahrheit geschrieben, aber wieviele Eltern tun das? Und jetzt sollen die Eltern noch den Raum verlassen, während der Videokonferenz. Äh, ja? Soll ich mich so lang in der Küche verstecken?! Grrr. Ehrlich. Heute hab ich den Saftladen echt gefressen.

    Wenn du wüßtest,was wirklich hinter den Kulissen stattfindet,würdest du es mit anderen Augen sehen.

    Glaubst du,dass uns das Ganze Spaß macht. Jeden Tag gibt's hier neue Vorschriften und Bestimmungen.

  • Mhhjaaa, wahrscheinlich. Gerade stand im Elternbrief, dass alle Aufgaben PFLICHTAUFGABEN sind und erledigt werden MÜSSEN. (Im Brief war es nicht groß geschrieben, sondern fett und unterstrichen). Gruselig.


    Ich befürchte, dass das Leistungsbild einfach stark verzerrt wurde, durch das Fernlernen seit Dezember. Viele Kinder haben hier wenigstens ein Elternteil rund um die Uhr daheim und können ganz toll unterstützt werden. Die müssen nicht viel selbst denken, Mama/Papa kann ja den Tag mit Kind am Esstisch verbringen, Aufgaben vorlesen und helfen.... und die Kinder sollen in den Videokonferenzen mit Daumen hoch oder runter anzeigen, ob die Aufgaben leicht oder schwer waren. Da zeigen 15 Kinder Daumen hoch (auch meines, obwohl er 2 Stunden an einer neuen Aufgabe saß und überhaupt nichts verstanden hat und NUR durch meine Hilfe die Aufgaben lösen konnte) und das war es dann an eingefordeter Rückmeldung. An dem Tag hab ich der Lehrerin die Wahrheit geschrieben, aber wieviele Eltern tun das? Und jetzt sollen die Eltern noch den Raum verlassen, während der Videokonferenz. Äh, ja? Soll ich mich so lang in der Küche verstecken?! Grrr. Ehrlich. Heute hab ich den Saftladen echt gefressen.

    Wenn du wüßtest,was wirklich hinter den Kulissen stattfindet,würdest du es mit anderen Augen sehen.

    Glaubst du,dass uns das Ganze Spaß macht. Jeden Tag gibt's hier neue Vorschriften und Bestimmungen.

    Klar, in den Vorschriften und Bestimmungen steht sicher ganz klar drin, dass man Grundschüler komplett überfordern sollte. Ein Blatt weniger hätts nicht getan, auf keinen Fall. Mein Verständnis für die Lehrer meines Sohnes hat heute ein Ende gefunden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!