Wer versucht noch schwanger zu werden?

  • Hast du mal einen Test gemacht?

    Die Gynefix verhindert ja vielleicht auch nur die Einnistung. Was, wenn sie das nicht mehr geschafft hat, weil sie vorher raus kam und es jetzt "doch noch" geklappt hat?


    Evtl. hast du aber auch diesen Monat nur eine Mini-Blutung. Hast du schon Temperatur gemessen? Falls würde ich mal nachmessen, ob du schon zurück in der Tieflage bist.

    Blutet inzwischen ganz normal. Wird schon passen :upside_down_face: :D:(:


    Normal wäre mir sowas wahrscheinlich gar nicht aufgefallen :grinning_squinting_face:

  • Ich glaube das ist absolut normal. So ein Baby stellt ja doch ne riesige Änderung des Lebens dar. Bei mir ja noch viel mehr als bei dir, da bei dir ja schon ein Kind da ist und bei mir nur ein paar Haustiere.

    Ja, ich denke auch, dass es völlig normal ist, Bedenken und Zweifel zu haben! Ich nehme diese auch an und es ist völlig ok. Komischerweise empfand ich aber die Zweifel vor dem ersten Kind anders. Da war es "einfach nur" der Sprung in's kalte Wasser, man weiß ja so gar nicht, was einen erwartet und wie man sich in die Elternrolle fügt etc pP. Aber bei Kind 2 ist eben schon ein funktionierendes stabiles Familienkonstrukt da, die Rollen sind verteilt und all das wird eben dann durcheinander gewirbelt. Das betrifft dann eben auch unseren Sohn und nicht "nur" meinen Mann und mich. Deshalb habe ich mich auch tatsächlich für die Entscheidung pro Kind 2 schwerer getan als pro Kind 1, obwohl diesmal der Wunsch größer ist. Bei unserem Sohn war das fast mehr eine rationale Kopfentscheidung, weil ich nie so den klassischen Kinderwunsch hatte. Das ist diesmal tatsächlich anders.


    z.Fee

    Weiß jetzt nicht, wie der Beitrag genau gemeint war (vielleicht hab ich's falsch verstanden), aber ich hätte diese Zweifel wohl auch, selbst wenn es Kind 3, 4 oder 5 wäre. Langweilig wird uns gerade allerdings auch nicht :grinning_face: . Darüber, was man von den ganzen eigenen Projekten und Vorhaben dann noch so schafft und wie, mache ich mir aber am wenigsten Sorgen. Das groovt sich ein und der Rest regelt die sich automatisch angepasste Prioritätenliste. Man fokussiert sich auf's Wesentliche und das ist gut.


    rennmaus45

    Wir sind auf Fuerteventura :smiling_face_with_hearts: . Wo wart Ihr? Hatten leider etwas Pech mit dem Wetter, etwas Regen, aber die letzten Tage waren schön :smiling_face_with_hearts: . Ob und wann mit Kind, das hängt ganz von Euch und dem Kind ab. Ich kenne genug Leute, die mit Baby Langstrecke geflogen sind oder die Elternzeit für ausgedehnte Urlaube genutzt haben. Geht schon alles. Ich wäre da prinzipiell auch offen für gewesen, aber mein Sohn ist ja kurz vor Beginn der Pandemie geboren worden und dann war eh erstmal vorbei mit Urlaub. Letztlich war es so aber vielleicht auch besser, ich finde es jetzt viel entspannter und der Kleine hat auch so auch viel mehr davon.

  • Quote

    Wo wart Ihr?

    Waren auf Gran Canaria. Es war dort Ende Oktober so warm (30 Grad) ich glaube ich war das erste Mal seit 10 Jahren wieder so richtig braun, das hält sogar immer noch ein bisschen. Haben aber eher nur einen "Abhäbgeurlaub" gemacht, daher passte das total gut. Seid ihr diesen Urlaub aktiv oder auch eher abhängend?

  • Der war gar nicht speziell irgendwie gemeint. Entscheidung für Kind 1 war die Schwerste, danach wars einfach. Umstellung von 0 auf 1 Kind war hart. Von 1 auf 2 entspannter. Bin gespannt wie es von 2 auf 3 wird.

    -tachykard-

  • Bin gespannt wie es von 2 auf 3 wird.

    Fällt gar nicht auf :winking_face: .

    Wird mit jedem Kind entspannter. :thumbs_up_medium_light_skin_tone:

    Äh, nö. Bei uns hat Nr. 3 den Stress potenziert (obwohl das Kind selber ziemlich gechillt war). Hängt vielleicht auch vom Altersabstand ab. Bei uns waren es 4,5 Jahre, 3 Jahre und Neugeborenes. Bis zur Einschulung von Nr. 3 war es krass anstrengend, die ersten 3 Jahre oftmals katastrophal.

  • Ach. Es ist bei jedem anders und diese Horrorgeschichten beeindrucken mich nicht wirklich. Hier sind es knapp 4 Jahre und dann 21 Monate zu Nr. 3 im Sommer. Das wird gut, anders kanns gar nicht sein :smiley_emoticons_smilina:

    Außerdem mag ich Herausforderungen, mir wird schnell zu langweilig und 2 Kinder stressen mich jetzt nicht deutlich mehr als eines.

    -tachykard-

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!